• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Talente aus Jever schaffen Sprung zu Landesentscheid

05.05.2011

JEVER Gleich zwei Talente aus Jever haben sich beim Bezirkentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften in Ostgroßefehn für den Wettbewerb auf Landesebene qualifiziert. In der Altersklasse I (Jahrgänge 2002 und jünger) feierte Tim Bohnen aus Jever mit dem zweiten Platz seinen bisher größten Erfolg. Ebenfalls in der Altersklasse I glänzte Lisa Hoin (Jever) mit Rang vier.

Die beiden Nachwuchsspieler dürfen damit am Sonnabend, 14. Mai, in Wolfsburg beim Landesentscheid mit den besten 16 Teilnehmern aus Niedersachsen um den Landestitel kämpfen.

Beim Bezirksentscheid traten insgesamt 15 Mädchen und Jungen aus Friesland zum Kräftemessen mit den Talenten des Bezirks an. In der Altersgruppe II (Jahrgänge 2000 und 2001) erreichte Nick Dübbel (Gödens) in der Hauptrunde Platz fünf, während Jannis Hobbie (Horsten) den neunten Platz belegte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Mädchen belegte Lea Kunst (Varel) in der Altersgruppe II in der Hauptrunde Rang fünf, Angelika Bil (Jever) wurde Neunte. Für die weiteren friesländischen Teilnehmer, Jannis Denker (Jever), Inga Fastje (Varel), Tamara Wolters (Gödens) und Katharina Kolbe (Jever), war der Sprung über die Orts- und Kreisentscheide in dieses Turnier schon ein Erfolg, meinte Dieter Jürgens vom Tischtennis-Kreis Friesland.

In der Altersgruppe I (Jahrgänge 2002 und jünger) spielten die Friesländer hervorragend mit. In der Trostrunde belegte Frederik Wessel (Cleverns) einen ausgezeichneten zweiten Platz, während Simon Bessel Fünfter wurde. Den Vogel schoss Tim Bohnen ab, der nach einem holprigen Beginn in der Gruppe mit einer Niederlage und zwei Siegen aber doch die Hauptrunde erreichte, sich hier von Spiel zu Spiel steigerte und sich im Endspiel gegen Bennet Robben (Leer) erst im fünften Satz geschlagen geben musste.

Auch Lisa Hoin startete bei den Mädchen etwas holprig, verlor ein Gruppenspiel, stürmte dann aber bis ins Halbfinale, dessen Erreichen zum Sprung nach Wolfsburg reichte. Knapp verpasst haben diesen Kerstin Göken und Jill Pieper (beide Gödens), die im Viertelfinale ausschieden und jeweils Fünfte wurden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.