• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tennis: Talente glänzen beim TV Varel

22.03.2012

VAREL Bereits drei Wochen vor den Osterfeiertagen haben sich drei sehr talentierte Tennisspieler beim traditionellen Osterturnier des TV Varel einen glänzenden Siegerpokal und wertvolle Ranglistenpunkte des Deutschen Tennisbundes (DTB) ins Nest gelegt. In der Altersklasse U 14 männlich siegte Marius Deeken vom TV Lohne. In der weiblichen U-14-Konkurrenz gewann Luisa Auffarth vom TK Nordenham, während ihr Vereinskamerad Kjell Behnke in der Altersklasse U 12 die Nase vorn hatte.

„Das Turnier war qualitativ wieder gut besetzt“, freute sich Ulrich von Essen, Vorsitzender des TV Varel, und dankte der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham sowie der Scharnau Dentaltechnik GmbH Sulingen für die Unterstützung bei der 20. Auflage dieses Turnierklassikers.

Die Lokalmatadoren aus Varel wussten dabei vor heimischer Kulisse durchaus mit guten Leistungen zu überzeugen, auch wenn in der Altersklasse U 14 Nina Haaker, Lea-Sophie Kunst und Paula Reiche (alle TV Varel) ebenso den Einzug in die zweite Runde verpassten wie Jill Abels vom FC Nordsee Hooksiel.

Großes Pech hatte dabei die an Nummer vier gesetzte Nina Haaker in ihrem Erstrundenspiel gegen die spätere Viertplatzierte, Catrin Diedrigkeit (TV Ost Bremen). Die Varelerin hatte den ersten Satz mit 4:6 verloren, schaffte aber mit 6:4 im zweiten Durchgang den Satzausgleich und lag im Matchtiebreak bereits aussichtsreich mit 8:5 in Führung. Dann jedoch spielten ihr die Nerven einen Streich, und so musste sie sich am Ende knapp mit 8:10 geschlagen geben.

Im Finale setzte sich Luisa Auffarth mit 7:5, 6:3 gegen Isabella Eckstein (Club zur Vahr) durch. Dritte wurde in Greta Gereke, die sich mit 6:3, 6:0 gegen Catrin Diedrigkeit durchsetzte, die Spielerin mit der weitesten Anreise. Sie war aus dem schleswig-holsteinischen Glinde angereist.

In der Altersklasse U 12 waren zwei Friesländer Nachwuchshoffnungen am Start – und beide schafften den Sprung in die zweite Runde, wo dann allerdings Endstation war. Lion Hölzel (TV Varel) hatte sich zum Auftakt mit 6:1, 6:0 gegen Silas Lakewand (BW Augustfehn) durchgesetzt, während Marc-Lennart Harms (MTV Jever) ebenfalls in zwei Sätzen (6:3, 6:0) gegen Jesse Wissemann (TC BW Varrel) gewann. Sieger in einem äußerst emotionsgeladenen Finale mit Wutausbrüchen, Schlägerwerfen und der Androhung von Punktabzügen durch Oberschiedsrichter Volker Windhorst wurde der ungesetzte Kjell Behnke (TK Nordenham) durch ein 6:2, 1:6, 7:6 gegen Vereinskamerad Linus-Marten Brüggemann.

Das Finale der männlichen U 14 gewann der an Nummer eins gesetzte Marius Deeken (TV Lohne) glatt in zwei Sätzen mit 6:2, 6:0 gegen Linus Richter (Club zur Vahr).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.