• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Tammo-Ole Nuss führt Jever mit Hattrick zum 7:2-Kantersieg

04.04.2017

Friesland An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisklasse bleibt der ESV Wilhelmshaven das Maß der Dinge – auch wenn der Spitzenreiter im Heimspiel gegen den frech aufspielenden FC Zetel diesmal nicht über ein 2:2 (2:1) hinauskam. Zwar hatte Nayil Nabant die Platzherren schon früh in Führung gebracht (4.), doch glich Zetels Kai Schumann zum 1:1 aus (37.), ehe Timo Seddig den Favoriten erneut in Front brachte (43.). Doch auch nach dem Seitenwechsel ließ das Team von FC-Trainer Thomas Hasler nicht locker und wurde belohnt: Lars Gehs verwandelte einen Strafstoß zum 2:2-Endstand (89.).

Indes behielt der Tabellenzweite SV Gödens II mit 3:2 (1:1) im Verfolgerduell beim VfL Wilhelmshaven II die Oberhand. Nach dem Führungstreffer von Nicolas Kluth (2.) drehte Gödens’ Tahsin Süme (44., 51.) die Partie. Steffen Spaamann sorgte in der 81. Minute für die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer von Serdar Ersu (89.) kam zu spät.

Die SG Dangastermoor/Obenstrohe III mühte sich im Heimspiel gegen SW Middelsfähr/​Mariensiel zu einem 1:0 (1:0)-Arbeitssieg. Das Tor des Tages für die Elf von Trainer Sven Nittka erzielte Kevin Kaputt (45.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In bester Trefferlaune zeiget sich indes der FSV Jever, der den VfL Wilhelmshaven II überraschend mit 7:2 (3:1) überrannte. Den Torreigen der Kiebitze hatte Tammo-Ole Nuss (10.) eröffnet. Zwar glichen die Jadestädter durch Fin-Ole Fritsch (18.) aus, doch sorgten Bjarne Jabben (25.) und erneut Nuss (32.) für eine komfortable Pausenführung der Elf von FSV-Trainer Lars Pfeiffer. Nach Wiederbeginn stellten Nuss (53.), Marcel Emken (61.) und Christoph Vielitz (65.) die Weichen endgültig auf Heimsieg. Daran änderte auch das 2:6 durch Losene Bayour nichts (73.), zumal Jevers Marco-Alexander Sommer mit dem 7:2 für den Schlusspunkt sorgte (83.).

Unterdessen feierte Schlusslichts RW Sande II mit dem 3:1 (3:1) gegen die SG Wangerland/​Tettens II den lang ersehnten ersten Saisonsieg. Dabei sorgten Kai Dörnaht (5.) und Sören Stengel (9.) für einen Blitzstart der Gastgeber. Kurz vor der Pause legte Maximilian Foege das 3:0 nach (40.). Mehr als den 1:3-Anschlusstreffer durch Jochen Werner (43.) brachten die Gäste aus dem Wangerland an Zählbarem nicht zustande. Nach dem Seitenwechsel fielen keine Treffer mehr.

Nichts zu holen gab es für den SV Astederfeld bei der 1:4 (0:3)-Niederlage beim favorisierten Tabellendritten VfL Wilhelmshaven. Nach Gegentreffern in der 25., 39., 41. und 62. Minute war Niklas Jung (75.) immerhin noch der Ehrentreffer gelungen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.