• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Teams aus Sande an heimischen Tischen gefordert

27.02.2015

Sande /Jever Von der Landesliga bis zur Oberliga: Drei höherklassig agierende Tischtennis-Teams aus Friesland sind an diesem Wochenende jeweils vor Heimpublikum im Einsatz und hoffen auf wichtige Zähler.

Frauen, Oberliga: Die Spielerinnen des TuS Sande erwarten als Tabellenfünfter (13:13 Punkte) an diesem Sonnabend um 15 Uhr den Drittplatzierten Spvg. Oldendorf II (19:11) in der Klaus-Bünting-Sporthalle an der Berliner Straße/Ecke Danziger Straße. Laut Team-Betreuer Frank Black wird dann wieder Sandes Nummer eins Meike Gattermeyer an der Platte stehen, auf deren Einsatz am vergangenen Doppelspieltag als Vorsichtsmaßnahme verzichtet wurde. Die beste Akteurin auf der Seite des TuS hat sich zwar gut von ihrem Mittelfußbruch erholt. „Die Belastung von gleich zwei aufeinanderfolgenden Partien wollten wir ihr jedoch noch nicht zumuten“, erklärt Black.

Die Vorzeichen auf den ersten Punktedoppelpack der Sanderinnen in der Rückrunde stehen sowohl ohne als auch mit Gattermeyer gut. Das Hinspiel nämlich endete 8:0 für den TuS.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer, Verbandsliga: Das latent abstiegsbedrohte Sextett des TuS Sande steht nach dem letzten Überraschungserfolg vom direkten Verfolger Geestemünder TV (9:3 gegen ersatzgeschwächte Huder) an diesem Sonnabend ab 17 Uhr mächtig unter Zugzwang. Denn aktuell rangiert der TuS auf dem Relegationsplatz acht mit 10:18 Zählern und nur einem Punkt Abstand zu den Bremerhavenern, die nun Siebter sind (11:17).

Das Ironische des nun anstehen Spieltages: Der TV Hude II wird zu Gast sein – und zwar in Bestbesetzung. Gleichwohl liegen die Oldenburger den Sandern anscheinend; das Hinspiel gewann der TuS nahezu sensationell mit 9:6 beim Tabellenfünften aus Hude (14:14).

Männer, Landesliga: Gut zwei Wochen liegt der letzte Einsatz des MTV Jever II zurück, damals hagelte es eine erwartete 2:9-Pleite gegen Titelaspirant TuS Lutten. Am Sonntag ab 13 Uhr nun wollen sich die Marienstädter gegen SF Oesede II wieder Luft im Abstiegskampf verschaffen, um den Relegationsplatz acht (6:18) zu verlassen. Auch die Klosterstädter benötigen noch einige Punkte auf der Habenseite, denn mit 10:18 Zählern, gleichbedeutend mit Platz sechs, mutet der Abstand zu den Abstiegsrängen nicht gerade groß an.

Beim Hinspiel in gegnerischer Halle war der MTV zwar in Bestbesetzung mit seiner nominellen Nummer eins, dem Wahlschweizer Björn Lessenich, angetreten – geholfen hat es dennoch nicht. Die Friesen verloren knapp mit 6:9 in Lutten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.