• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Gerätturnen: TG Schortens schafft sofort Platz im oberen Mittelfeld

24.06.2011

HAGE „Das Ergebnis des Bezirksmannschaftswettkampfes kann sich sehen lassen“, meinte Reinhard Milter, Koordinator der neuen TG Schortens, nach dem ersten gemeinsamen Auftritt der Gerätturnerinnen von TuS Glarum, TuS Sillenstede und TuS Oestringen, die sich kürzlich zur Kooperation entschlossen hatten (die NWZ berichtete).

Vor dem Wettkampf hatte Milter von einem Platz im vorderen Mittelfeld beim Wettkampf im ostfriesischen Hage geträumt – und wurde nicht enttäuscht. Die neue TG-Auswahl schaffte auf Anhieb Rang fünf im Feld der zwölf Teams. Nur 0,2 Punkte fehlten auf den viertplatzierten Wardenburger TV, 0,85 auf den drittplatzierten TV Nordhorn.

„Wir, die verantwortlichen Trainer, sind mächtig stolz auf das Resultat, insbesondere aber auch auf die erreichten Einzelplatzierungen“, erklärte Milter. Die TG erreichte als Team am Sprung das beste Ergebnis, am Reck das drittbeste. Am Boden und am Schwebebalken lag man im Mittelfeld. „Hier müssen wir noch nachbessern, wenn wir im November nach Ende der Rückrunde noch besser sein wollen. Und genau das ist unser erklärtes Ziel“, so Milter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die gezeigten Einzelleistungen sprechen schon jetzt eine deutliche Sprache. So konnten Marlene Weinstock (Stammverein Glarum), Hannah Hebell (Oestringen) und Hanna Merkel (Glarum) ihre Qualitäten am Sprung eindrucksvoll unter Beweis stellen. Sie belegten Platz eins, zwei und acht unter 57 Turnerinnen. Am Reck waren Wenke Reents (Glarum, Platz drei) sowie Sophie Hooke und Jule Wissmann (beide Sillenstede, Platz 15 bzw. 17) erfolgreich. „Insgesamt ein tolles Ergebnis – wir freuen uns auf den November“, so Milters Fazit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.