• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tiller verpasst Titelverteidigung

29.04.2015

Zetel /Neustadt Die erhoffte Titelverteidigung bei den Landesmeisterschaften über 5000 Meter auf der Bahn ist Lennart Tiller verwehrt geblieben. Bei den Titelkämpfen in Neustadt am Rübenberge blieb der Zeteler, der für die SG Bredenbeck startet, in der Altersklasse MJU 20 diesmal deutlich hinter seinen Erwartungen zurück und musste sich mit der Vizemeisterschaft zufrieden geben.

Der Zeteler war als Titelverteidiger und Mitfavorit zu den Landesmeisterschaften angereist – auch in der Absicht, bereits früh in der Saison die Qualifikationsnorm für die deutschen Meisterschaften von 15:45 Min. zu erfüllen. Nach dem letztjährigen starken Ergebnis von 15:53 Min. eine durchaus realistische Zielsetzung.

Trotz Abistress ging Tiller somit gut motiviert an den Start. Schon wenige Meter nach dem Startschuss wurde allerdings deutlich, dass sich ein rein taktisches Rennen entwickeln würde, bei dem niemand das Tempo machen wollte. „Die angepeilte Zeit konnte ich schon nach 200 m abhaken, da lagen wir bereits acht Sekunden drüber“, berichtet Tiller. Doch weil kein anderer Läufer wirklich Tempo aufnehmen wollte, übernahm der 17-Jährige die Führungsarbeit, was bei windigen Verhältnissen jedoch unangenehm war. Gemeinsam mit Yannick Reihs (Hannover Athletics) setzte er sich bald vom restlichen Feld ab.

Trotz einiger zwischenzeitlicher Antritte von Tiller, ließ sich der Hannoveraner nicht abschütteln. „Er hat zu Beginn praktisch den Stehversuch gewonnen und sich dann einfach zwölf Runden lang an mich drangehängt“, erläutert der Zeteler. In der letzten Runde zog er dann einen langen Spurt an, konnte seinem Gegner aber nicht davonlaufen – im Gegenteil: Reihs überspurtete auf der Zielgeraden aus dem Windschatten heraus Tiller („200 m vor dem Ziel fiel der Hammer“) und siegte in 16:09,27 Minuten.

Auch weil zwölf Runden harte Führungsarbeit am Ende nicht belohnt worden waren, zeigte sich der 17-Jährige trotz der Vizelandesmeisterschaft „schon ziemlich enttäuscht“. Zumal auch die Endzeit von 16:12 Min. nicht sein wahres Leistungsvermögen widerspiegelt.

Nun gilt es für den Zeteler, der zu Wochenbeginn bereits wieder fleißig für seine Abiturprüfungen paukte, durch gutes Training schnell wieder Motivation für die nächsten Aufgaben zu gewinnen. Die Meisterschaften über die für ihn ungewohnten 2000 m Hindernis auf Landes- und norddeutscher Ebene am Pfingstsonntag in Zeven sind sein nächstes Ziel.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.