• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Titel, Tore, Traumkombinationen

19.01.2017

Obenstrohe Auch bei der Fortsetzung der Jugendfutsal-Turnierserie um den „Raiba-Wintercup“ haben die Nachwuchskicker von nah und fern Vollgas auf dem Spielfeld gegeben. Geboten wurden erneut unzählige tempo- und trickreiche Aktionen, mitunter sogar Traumkombinationen. Unter der Regie des JFV Varel und TuS Obenstrohe traten diesmal die B- und E-Junioren in der gut besuchten Obenstroher Sporthalle an der Plaggenkrugstraße gegen den sprungreduzierten Ball.

Einen bärenstarken Eindruck hinterließ am ersten Wettkampftag vor allem das spielstarke Team des JFV Bremen. Am Vormittag sicherten sich die Gäste von der Weser bei den U-16-Junioren durch einen ungefährdeten 4:1-Erfolg im Finale gegen den STV Wilhelmshaven den Turniersieg. Dann sprangen sie kurzerhand aufgrund einer Absage einer anderen Mannschaft am Nachmittag auch noch bei den U-17-Junioren ein – und schafften dort ebenfalls den Sprung ins Finale. Dort allerdings wurden sie von Kickers Emden gestoppt (0:4).

In der Altersklasse U 16 hatte die beiden späteren Finalisten JFV Bremen und STV Wilhelmshaven das Turnier von Beginn an dominiert. Der BV Bockhorn spielte sich bis ins kleine Finale vor, scheiterte im Spiel um Platz drei aber deutlich mit 1:6 am ATSV Sebaldsbrück. „Zu gefallen wusste auch die U 15 des Gastgebers JFV Varel, die am Ende den fünften Platz belegte“, betonte Mitorganisator Andreas Freiheit.

Noch besser schlugen sich am Nachmittag die U-17-Junioren des JFV Varel. „Sie dominierten das sehr gut besetzte Turnier, bei dem klasse Futsal gezeigt wurde, bis zum Halbfinale eindeutig“, freute sich Freiheit. Dort allerdings mussten sich die Lokalmatadore Kickers Emden mit 0:2 geschlagen geben. Derweil hatte die favorisierten Teams JFV Nordwest (Regionalliga) und Titelverteidiger TSV Debstedt bereits in der Vorrunde das Aus ereilt. Unterdessen sicherten sich die Vareler durch einen 3:1-Erfolg über den SV Brake im kleinen Finale den dritten Platz.

Der zweite Wettkampftag stand dann ganz im Zeichen der E-Junioren. Vormittags traten acht Teams des jüngeren Jahrgangs 2007 gegeneinander an. Dabei waren neben zwei Teams des gastgebenden TuS Obenstrohe noch Mannschaften von TuS Eversten, Jahn Delmenhorst, GVO Oldenburg, TuS Sillenstede und TuS Büppel.

In der Vorrunde dominierte der GVO in Gruppe A. Zweiter wurde der Nachwuchs des TuS Sillenstede. „In Gruppe B verlief die Vorrunde deutlich spannender“, berichtet Mitorganisatorin Mareike Frers: „So war es bis zum letzten Vorrundenspiel nicht klar, welche beiden Teams es ins Halbfinale schaffen würden.“

Am Ende lösten Büppel und Delmenhorst I die Fahrkarte in die Vorschlussrunde. Den Sprung ins Endspiel schafften dann die Jungs aus Büppel und von GVO, ehe sich im Finale die Büppeler den Turniersieg sicherten. Dritter wurde Jahn Delmenhorst I.

Nachmittags spielte dann der ältere Jahrgang um den großen Wanderpokal. In drei Vierergruppen gingen zwölf Teams ins Rennen – darunter auch vielversprechende Talente des TuS Obenstrohe, der SG Zetel/Bockhorn, des SFL Bremerhaven, Heidmühler FC und TuS Sillenstede.

„Schnell zeigte sich, dass es sich um ein sehr stark besetztes Turnier handelte“, freute sich Frers: „Es wurde toller Kombinationsfußball gespielt, ferner sahen wir einige Glanzparaden der Keeper.“

Im ersten Halbfinale standen sich schließlich der Heidmühler FC und TuS Obenstrohe gegenüber. Nach einem schnellen Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten hatte der HFC knapp mit 3:2 die Nase vorn. „Auch das zweite Halbfinale war ein tolles, knappes Spiel“, erklärte Frers. Dabei setzte sich die SG Zetel/Bockhorn gegen den SFL Bremerhaven durch.

Das Finale dominierte dann der HFC gegen die Wehdekicker, spielte sich einige gute Chancen heraus und holte sich somit verdient den begehrten Wanderpokal. Den dritten Platz belegten die Gäste aus Bremerhaven, die im Neunmeterschießen die besseren Nerven gegenüber den Obenstrohern hatten.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.