• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HANDBALL: Titelanwärter aus Neuenburg weiter in Erfolgsspur

15.01.2008

FRIESLAND Bei vielen Mannschaften, die auf Kreisebene den Spielbetrieb wieder aufgenommen haben, lief es nach der Weihnachtspause noch nicht optimal. Titelanwärter HSG Neuenburg-Bockhorn II kam dennoch zu einem 28:20-Sieg über die SG Moorsum.

Regionsoberliga, Männer: Durch den 26:24-Sieg bei der HSG Varel IV festigte der MTV Jever III seinen Platz in der Spitzengruppe. Der Tabellenzweite HSG Neuenburg-Bockhorn II kam gegen die SG Moorsum I zu einem 28:20-Heimerfolg, obwohl noch nicht alle Stammspieler wieder an Bord waren. Das Fehlen führte zu Unsicherheiten in der Abwehr. „Wir müssen nun versuchen, mit dem verbliebenem Kader wieder Punkte zu sammeln, sonst wird das Ziel Meisterschaft nicht mehr zu realisieren sein“, ging HSG-Spielertrainer Cord Cassens auf die augenblickliche Situation der Südfriesländer ein. Obwohl sich die Moorsumer mächtig wehrten und zwischenzeitlich zum 8:10 aufschließen konnten, schafften die Hausherren einen 15:9-Halbzeitvorsprung. In der zweiten Hälfte ließen diese zwar viele klare Torgelegenheiten aus (technische Fehler), kamen dennoch zu einem verdienten 28:20 Sieg. Im Tor der Neuenburger standen Stephan de Boer, Jörg Poppehoff und Uwe Schlottag,

im Feld wirkten Oliver Temp (8), Kai-Uwe Heidkämper(7), Matthias Kraul, Arne Reelfs (6/1), Markus Lübbersjohanns (1), Renke Busch (1), Henning Buchow, Ansgar Brinkmann und Spielertrainer Cord Cassens (5) mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die HSG Friedeburg-Burhafe II verlor das Landkreisduell gegen den TuS Esens mit 20:29-Toren.

Die HSG Varel V freute sich nicht nur über den 35:31-Erfolg über die SG STV VfL Wilhelmshaven II, sondern auch über das nunmehr positive Punktekonto.

Die SG Schortens II unterlag der HSG Wilhelmshaven IV knapp mit 27:30-Toren. Liebermann (8), Klaudius (6), Bergmann (5), Böttcher (4), Kaiser (3) und Hoffrogge (1) warfen die Schortenser Tore.

Regionsliga, Männer: Die Begegnung zwischen der HSG Neuenburg-Bockhorn III und Eintracht Wangerland verlief spannend. Zur Pause führten die Gastgeber mit 12:8. Dann stellten die Eintrachtler ihre Deckung um. Sie kämpften sich heran und verloren nur denkbar knapp mit 21:22-Toren. Koch, Gutknecht (je 5), Runkel (3), Müller, Dupiczak (je 1), Kröger, Brunken, Reents, Hobbie und Irps-Borchers (je 1) erzielten die siegbringenden Tore.

Jubel beim MTV Wittmund II. Am Sonnabend gelang der erste Saisonsieg: Der bislang unbesiegte SV Borussia Heppens II wurde mit 18:16-Toren bezwungen.

Die HSG Wilhelmshaven VI (Junioren) kassierte ihre erste Niederlage. Der neue Spitzenreiter Borussia Heppens I gewann 25:23.

Eine 19:22-Heimniederlage musste die SG Schortens III gegen die HSG Wilhelmshaven V hinnehmen. Sjuts, Gluszczynski (je 4), Schoon, Mucha, Tempel, Lacinski (je 2), P. Böttcher, Peters, Meyer (je 1) erzielten die SG-Tore.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.