• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tom Brandt fliegt auf den dritten Platz bei DM

10.08.2016

Wilhelmshaven /Norderstedt Großer Erfolg für Tom Brandt: Der Wilhelmshavener belegte am Wochenende bei der Deutschen Wakeboard-Meisterschaft in Norderstedt den dritten Platz in der Klasse Junior-Men. Er zeigte im Finale eine sehr starke Leistung und glänzte mit hohen Sprüngen und sicheren Landungen. „Ich bin sehr zufrieden und freue mich sehr über den dritten Platz“, sagte Brandt.

In den Qualifikations-Vorläufen lief es jedoch noch nicht so rund, so dass der 19-jährige Wilhelmshavener erst über die Last-Chance-Qualifikation ins Finale gelangte – seine erste Finalteilnahme bei seiner vierten DM in der Klasse Junior-Men. Dort musste Brandt als Erster im ersten von zwei Durchgängen starten. Mit seinem anspruchsvollen Run auf dem Cablepark-Norderstedt setzte er das Level hoch oben an und landete nach dem ersten Durchgang bereits auf Platz vier. In seinem abschließenden Lauf konnte er sich noch einmal steigern und erzielte 83 Punkte. „Klasse, dass ich meine Runs ohne Sturz durchgefahren habe. Auch den schwierigen Sprung, den ich mir vorgenommen hatte, habe ich im ersten Run sauber gestanden“, freute sich Brandt.

Nur zwei Fahrer konnten Tom Brandt ganz knapp schlagen. Julian Hohn aus Großbeeren wurde mit 83,5 Punkten Zweiter. Deutscher Meister der Junior-Men mit 84 Punkten wurde Phillip Koch aus Mannheim.

Brandt fährt seit 2012 an der Wasserskianlage Hooksiel fast täglich Wakeboard. Bereits in der Klasse Boys erzielte er bei Europa- und Weltmeisterschaften im Jahr 2012 beachtliche Erfolge (Rang vier und fünf). Nun hat er sich in der Klasse Junior-Men fest als einer der besten Fahrer Deutschlands etabliert

In diesem Jahr stand Brandt bereits mehrmals als Sieger auf dem Podest. So gewann er die „Offenen Berlin-Brandenburg Meisterschaften 2016“, sowie die „Offenen NRW-Meisterschaften 2016“.

Nun steht seiner Teilnahme an der Europameisterschaft im September in Tel Aviv/Israel nichts mehr im Wege. „Ich will dort alles geben und Europameister werden“, sagt Brandt – derzeit bei der Bundeswehr – selbstbewusst. Doch auch die EM 2016 soll nur ein Zwischenstopp zur Weltmeisterschaft sein. Diese findet im November im Morelos Acuaski Action Park in Mexiko statt. In der WM-Qualifikation hat der 19-Jährige bereits viele Punkte gesammelt.


Mehr Infos zu Tom Brandt unter   www.wakeboarder-tom.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.