• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Ehrung: Topfit in allen Altersklassen

28.01.2016

Zetel „Ihr habt gezeigt, dass ihr gut drauf seid“, sagte Jan-Dirk Lüken, Sportabzeichenobmann des TuS Zetel, am Dienstagabend bei der Begrüßung vieler Freizeitsportler. Die Absolventen der Sportabzeichenprüfungen des vergangenen Jahres waren zur Übergabe der Urkunden in der Alten Schule Marschstraße zusammengekommen.

Große Beteiligung

82 Frauen und Männer sowie 40 Jugendliche und sieben Familien hatten sich mit Erfolg auf den Weg gemacht, um den sportlichen Anforderungen gerecht zu werden. Darüber hinaus hatten zahlreiche Schüler das Sportabzeichen im Rahmen des Sportunterrichts abgelegt und bereits ihre Urkunden erhalten (die NWZ  berichtete).

Besonders erfreut zeigte sich Lüken, dass es im Vorjahr gelungen sei, 17 „Neulinge“ dafür zu begeistern. Nach einem gemütlichen Zusammensein überreichte der Sportabzeichenobmann die Auszeichnungen wortgewandt und mit einem treffenden Spruch für jeden. Besonders geehrt wurden für die zehnmalige Wiederholung der Prüfungen Waltraud Behrens, Sabine und Martina Leonhard-Marek, Michael Marek und Uwe Plantör, für 15-mal Vidina und Hajo Otten und Monika Hobbie, für 20-mal Fine Hollander-Müller, Christiane Kraul und Gerold Wilksen. 25-mal haben Annemarie Loßek und Wilhelmine Merta die Prüfung abgelegt, 35-mal Traute Erdmann und Jan-Dirk Lüken und bereits zum 40. Mal erhielt Anita Dierks die Urkunde. Auch die der Feierstunde beiwohnenden Vertreter vom Kreissportbund, der Gemeinde, der Kirche und des TuS-Vorstands würdigten die Leistungen der Freizeitsportler.

Jährlich stellen sich hunderte Teilnehmer den Anforderungen der Prüfungen zum Sportabzeichen. Kleine und große Sportler sind dazu aufgerufen, sich der sportlichen Herausforderung zu stellen. In den vier Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination müssen Prüfungen bestanden werden, um das Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze tragen zu dürfen.

Neue Herausforderungen

Fast 15 Jahre lang war dafür Alfred Anft der Ansprechpartner beim Kreissportbund Friesland. Zum Beginn der neuen Sportabzeichensaison im Mai gibt er die umfangreiche organisatorische Aufgabe in jüngere Hände. Neuer Sportabzeichen-Beauftragter beim Kreissportbund wird Jan-Dirk Lüken. Der langjährige Sportabzeichenobmann des TuS Zetel freut sich auf die neue Herausforderungen. „Ich habe mir das lange überlegt und glaube durch meine bisherige Arbeit genug Hintergrundwissen zu haben“, meinte Jan-Dirk Lüken. Sein Vorgänger sagte: „Ich bin ja auch noch da und stehe dir zur Seite.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.