• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Torspektakel läutet Saisonfinale ein

28.05.2016

Friesland Rot-Weiß Tettens hat in der Fußball-Kreisliga II sein Nachholspiel am Donnerstag mit 5:4 gegen den TSV Abbehausen II gewonnen. Neben dem BV Bockhorn II wird Tettens oder die SG Wangerland in die 1. Kreisklasse absteigen müssen, da beide Mannschaften in der kommenden Spielzeit eine Spielgemeinschaft bilden. An diesem Sonntag findet der letzte Spieltag statt. Alle Spiele beginnen um 15 Uhr.

Rot-Weiß Tettens - TSV Abbehausen II 5:4. In einem turbulenten Spiel mit insgesamt neun Toren und drei Platzverweisen für die Gäste sicherte sich Gastgeber Tettens drei glückliche Punkte. Diese Partie war zugleich auch auf absehbare Zeit das letzte Heimspiel für Rot-Weiß Tettens. Die Fußballabteilung des Vereins schließt sich ab der kommenden Saison der SG Wangerland an und bildet eine Spielgemeinschaft. Letzter Auftritt der Tettenser unter ihrem alten Namen ist am Sonnabend, 4. Juni (Anpfiff 17 Uhr), beim Kreispokal-Endspiel gegen den SV Gödens im Vareler Waldstadion.

Tore: 0:1 Buller (14., Handelfmeter), 1:1 Gerdes (35., Foulelfmeter), 2:1 Weiß (38.), 3:1 Gerdes (39.), 4:1 Weiß (42.), 4:2 Müller (44.), 4:3 Buller (46., Foulelfmeter), 4:4 Müller (56.), 5:4 Knackstedt (77.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Obenstrohe II - Heidmühler FC II (Sonntag, 15 Uhr, Plaggenkrugstraße): Im Duell der beiden Bezirksliga-Reserveteams könnten die Obenstroher mit einem Sieg noch am SV Gödens vorbei auf den sechsten Tabellenplatz nach vorne rücken. Im Grunde genommen ist die Saison aber für beide Mannschaften gelaufen.

Rot-Weiß Sande - Nordsee Hooksiel (Sonntag, 15 Uhr, Hermann-Schulz-Straße): Die Enttäuschung über die verpasste Meisterschaft ist bei den Gastgebern mehr als verständlich, schließlich dominierte Sande die Liga über weite Strecken. Eine kleine Schwächephase nutzte der STV Wilhelmshaven aus, um der Elf von Trainer Lars Poedtke den Titel noch wegzuschnappen. Gegen Hooksiel wollen die Rot-Weißen die Saison ordentlich beenden. Die ersten Personalentscheidungen bei den Sandern gibt es bereits schon. So werden Timo Arians (Verletzung/berufliche Gründe) und Pascal Hilbinger (berufliche Gründe) dem Team nicht mehr zur Verfügung stehen. Neu ins Team kommen Lukas Gerdes und Steffen-Folker Gerdes (beide Rot-Weiß Tettens), Maurice Schwarzenberger (Heidmühler FC I) sowie Pascal Decker und Fritz Hacke (beide eigene A-Jugend).

SV Gödens - Rot-Weiß Tettens (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße): Für beide Teams ist das letzte Punktspiel ein schöner Test für das Endspiel des Krombacher-Kreispokals in gut einer Woche. Auch bei den Gödensern hat sich bezüglich der neuen Spielzeit schon etwas getan. Neben Neuzugang Ivan Landis von Frisia Wilhelmshaven wird ab der Saison 2016/17 Hans-Herrmann Mindermann von Bezirksliga-Aufsteiger STV Wilhelmshaven neben Stephan Weerts auf der SVG-Trainerbank sitzen.

TuS Varel - SG Wangerland (Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion): Die Verantwortlichen des TuS Varel dürften froh sein, wenn die Saison beendet ist. Fünf Niederlagen in Folge dürften dann auch Konsequenzen nach sich ziehen. So arbeiten Trainer Hakan Cengiz und der neue Team-Manager Michael Renken bereits an einem schlagkräftigen Kader für die neue Spielzeit. „Unser Anspruch muss sein, zum Abschluss der nächsten Saison einen der ersten fünf Plätze zu belegen“, so Renken. Nur eine Platzierung unter den ersten fünf Teams berechtigt zum Start in der neu gegründeten Bezirksklasse, die mit der Saison 2017/2018 ihren Spielbetrieb aufnimmt.

TuS Büppel - BV Bockhorn II (Sonntag, 15 Uhr, Föhrenweg): Man darf gespannt sein, ob sich die Bockhorner Reserve vernünftig aus der Kreisliga in Richtung 1. Kreisklasse verabschiedet und in Büppel aufläuft. Mit einem Dreier können die Büppeler um Trainer Ralf Mrotzek den ausgezeichneten vierten Tabellenplatz sichern. Als Aufsteiger hat der TuS eine mehr als respektable Saison abgeliefert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.