• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: Trainer setzt auf Sieg und junge Spieler

26.01.2013

Altjührden Mit ordentlich Rückenwind reist die TSG A-H Bielefeld aus Ostwestfalen an diesem Sonnabend an die Nordseeküste. Dank zweier Siege aus den beiden Spielen in 2013 hat sich die Mannschaft von Trainer Micky Reiners etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschafft und reichlich Selbstvertrauen für die schwere Aufgabe an diesem Sonnabend (19.30 Uhr, Manfred-Schmidt-Sporthalle) bei der heimstarken HSG Varel-Friesland getankt.

„Durch den 29:20-Kantersieg der Bielefelder gegen Eintracht Hagen sind wir genug gewarnt und werden sie nicht unterschätzen“, ist natürlich auch HSG-Kapitän Niels Bötel der deutliche Formanstieg bei den Gästen nicht verborgen geblieben. Waren die Nordrhein-Westfalen in der Hinserie immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen worden, wollen sie nun praktisch wieder in voller Mannschaftsstärke – lediglich der Einsatz von Spielmacher Michael Boy scheint in Altjührden fraglich – zur Aufholjagd blasen.

„Ich habe mir nicht nur Bielefelds beeindruckenden Sieg in Hagen auf Video angeschaut, sondern auch unser Hinspiel, das die HSG Varel unter meinem Vorgänger zwar nur mit 35:36 knapp verloren hat, in dem sie zuvor aber über weite Strecken deutlich zurückgelegen hatte“, zeigt sich auch HSG-Trainer Andrzej Staszewski gewarnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die gefährlichsten Angriffsoptionen der Gäste sind ihre wieselflinken Außen – allen voran Daniel Meyer. Der Linksaußen ist nicht nur am Siebenmeterstrich sehr treffsicher, sondern auch aus dem Spiel heraus enorm kaltschnäuzig im Abschluss. Das hievt ihn aktuell mit 126/46 Toren auf den zweiten Platz der Torschützenliste in der West-Staffel. Weitere torgefährliche Bielefelder Akteure sind Rechtsaußen Mike Schulz sowie die Rückraumspieler Johannes Krause, Jannik Rauchschwalbe und Tobias Beining. In der Abwehr kamen die Bielefelder gegen Hagen überdies mit einer aggressiven und offensiv eingestellten 6:0-Formation zum Erfolg.

„Wichtig ist es für uns vor allem, den Rückraum der Gäste, der mit guten Individualisten besetzt ist, in den Griff zu bekommen“, betont Staszewski, der auf die Einsätze der angeschlagenen Marek Mikeci (Bänderdehnung im Fuß) und Helge Janßen (grippegeschwächt) hofft. „Außerdem müssen wir im Rückzugsverhalten schnell von Angriff auf Abwehr umschalten. Da ist Disziplin hoch drei gefragt.“

Im Angriff setzt der HSG-Coach dagegen auf eine bessere Chancenverwertung als zuletzt im Derby in Aurich: „Wir müssen Geduld zeigen, nicht immer schnell den Abschluss suchen, sondern auch mal ein, zwei Stationen weiter spielen.“ Natürlich strebe seine Mannschaft mit Macht den nächsten Heimsieg an, betont Staszweski, der sich für den weiteren Saisonverlauf noch etwas auf die Fahne geschrieben hat: „Ich möchte den jungen Leuten, auch mit Blick auf die nächste Saison, noch mehr Einsatzzeiten verschaffen. Sie sollen Spielpraxis sammeln und immer mehr Verantwortung übernehmen.“


  www.nwzonline.de/habaliga3 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.