• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Trainer Steindor begrüßt zum Auftakt zehn Zugänge

08.07.2014

Obenstrohe Mit zehn Zugängen startet der Fußball-Bezirksligist TuS Obenstrohe in die Saison 2014/2015. Während der Kader im vergangenen Jahr anfangs nur aus 15 Spielern bestand, sind die Vorzeichen nun deutlich besser.

Zwar wird Trainer Gerold Steindor auch in dieser Saison wieder im Ernstfall auf die Unterstützung der zweiten Mannschaft und der A-Jugend des JFV Varel zählen können. Doch eine permanente Doppelbelastung wie im Vorjahr, die manche Spieler in der zweiten Saisonhälfte kaum noch kompensieren konnten, soll künftig vermieden werden.

Beim Trainingsauftakt am Montag stand Steindor nicht alleine vor seinen Schützlingen. Rainer Kocks wird ihm in dieser Spielzeit als Assistent zur Seite stehen. Das Duo kann auf einen ausgeglichenen wie motivierten Kader bauen, der im Optimalfall an die starken Leistungen der vergangenen Saison anknüpft. Obenstrohe hatte mit 75 Toren den zweitbesten Angriff der Bezirksliga und belegte Platz zwei hinter Kickers Wahnbek.

Neu im Team sind Fabrizio Fazio (vorher STV Voslapp), Andreas Willers (FC Rastede), Adnan Ramani, Niko Rudolph (beide Germania Wiesmoor), Alexander Kropp (aus einer Bezirksliga in Baden-Württemberg), Janis Theesfeld, Pascal Beyer, Christian Albers, Pascal Besse (alle JFV Varel) und Kai König (JFV Varel/Jaderberg). Teammanager Thorsten Nölle ist überzeugt, dass es den Neuen in Obenstrohe gefallen wird: „Jeder der schon einmal sonntags am Plaggenkrug war – egal ob Zuschauer, Gegner oder Spieler des TuS – wird dieses Erlebnis auf dieser herrlichen Sportanlage sowie die Obenstroher Fankultur nicht so schnell vergessen.“

Bis zum Saisonauftakt – ein Heimspiel am Sonntag, 3. August, gegen Aufsteiger TSV Ganderkesee (Anstoß 15 Uhr) – wird nahezu täglich trainiert. Testspiele stehen ebenfalls auf dem Programm: Gegner sind der FC Medya (Meister 1. Kreisklasse), der VfL Oldenburg (Oberliga), TuS Lehmden (Kreisliga) und TuS Esens (Meister Bezirksliga Staffel I). Die Generalprobe ist das Bezirkspokalspiel am Sonntag, 27. Juli, bei der SG Großenmeer/Bardenfleth (1. Kreisklasse).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.