• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TUS DANGASTERMOOR: Turner bilden stärkste Sparte

13.03.2010

LANGENDAMM Die Mitgliederzahlen sind leicht gesunken, die Finanzen in Ordnung, die Vereinsaktivitäten lebendig. Das waren die wesentlichen Fakten, die der Vorsitzende des TuS Dangastermoor, Kurt Ehlen, den anwesenden Mitgliedern mitzuteilen hatte. Der TuS hatte am Donnerstagabend seine Jahreshauptversammlung im „Dorfgrill“ in Winkelsheide abgehalten. Das ehemalige Vereinsheim „Dorfkrug“ Langendamm ist geschlossen, der Verein somit „ein bisschen heimatlos“, bedauerte Ehlen.

Schneider 3. Vorsitzender

Den 120 Neumitgliedern stehen im abgelaufenen Jahr 181 Austritte bzw. Sterbefälle gegenüber, so dass sich die Mitgliederzahl auf unter 1000 verringerte. Die mitgliederstärkste Sparte ist Turnen (464), gefolgt von Fußball (250). Auch Jiu-Jitsu (92), Handball (79) und Tischtennis (56) werden gut angenommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Höhepunkt des kommenden Jahres ist das 100-jährige Jubiläum des Vereins. Vom 13. bis 15. August findet eine Feier mit abwechslungsreichem Programm statt. Unter anderem wird am Sonnabend die Traditionsmannschaft des SV Werder Bremen gegen die Altherren des TuS Dangastermoor antreten. Eine Chronik zur Vereinsgeschichte wird erstellt.

Als Ersatz für den ausgeschiedenen Manfred Treuenberg als 2. Vorsitzender wurde die bisherige 3. Vorsitzende Hannelore Steinmetz gewählt. Zum neuen 3. Vorsitzenden wurde Heiko Schneider nominiert.

Die Geschäftsführung haben seit kurzem Wenke und Stefan Sternberg, die Kasse wurde von Kassenprüfer Volker Lindenblatt als ordentlich geführt bestätigt. Trotzdem musste die Versammlung eine Beitragserhöhung von einem Euro monatlich für Erwachsene (50 Cent für Kinder) beschließen, die letzte Beitragserhöhung liegt schon zehn Jahre zurück.

Satzungsänderung nötig

Eine Satzungsänderung wurde ebenfalls beschlossen. Die mittlerweile übliche Aufwandsentschädigung für Übungsleiter war durch die alte Satzung aus den 1970er Jahren nicht gedeckt, der Verein drohte seine Gemeinnützigkeit zu verlieren. Dies wurde mit der Änderung korrigiert.

Langjährige Mitglieder ausgezeichnet

Goldene Ehrennadel, 35 Jahre und mehr: Fritz Straten, Jens-Uwe Hass, Inge Straten, Günter Scholz, Christa Scholz, Stephan Friedek, Frank Quintscher, Renate Scholz, Jutta Kirsch, Irmgard Dannemann, Carmen Köster, Elke Lüschen (alle im Verein seit 1974 beziehungsweise seit 1975).

Silberne Ehrennadel, 20 Jahre: Angela Wandscher, Stina-Lotta Kröner, Irmtraud Buschmann, Carina Gerdes, Tim Kaiser, Heinrich Janssen (alle im Verein seit 1990).

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.