• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: TuS Büppel bejubelt herausragenden Titel

16.06.2016

Büppel /Barsinghausen Große Überraschung beim Finalturnier des „5. VGH Girls-Cup“ in Barsinghausen. Die D-Juniorinnen vom TuS Büppel haben den Titel gewonnen und damit den Seriensieger VfL Wolfsburg abgelöst. Die Nachwuchsfußballerinnen aus dem NFV-Kreis Friesland besiegten im Finale die SG Frisia Tergas/RW Emden mit 4:3 nach Achtmeterschießen. Nach 2 x 10 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Dritter wurde der VfL Wolfsburg, Titelträger der vergangenen drei Jahre.

Büppels Trainer Jean Kirsch-Best war beeindruckt: „Dieser VGH-Girls-Cup-Sieg hat bei uns und in der gesamten Region Friesland einen hohen Stellenwert. Das war absolut überwältigend und hat unsere Erwartungen maßlos übertroffen. Das Trainerteam, der Verein und alle Beteiligten sind extrem stolz auf unsere Mädchen aus Büppel. Wir haben Supermädels.“ Als Siegerpreis wartet ein Wochen­end-Trainingscamp im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen auf das Team.

Im Verlauf der großen Turnierserie des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) durften in ganz Niedersachsen zum fünften Mal alle Mädchenmannschaften der Jahrgänge 2003/2004 bei 17 Vorrundenturnieren antreten, um sich für die jeweilige Zwischenrunde zu qualifizieren. Dies gelang den Büppeler Spielerinnen Ende April mit dem Turniersieg am heimischen Föhrenweg. Dort standen sich 15 Teams der Kreise Wesermarsch, Wilhelmshaven, Wittmund, Ammerland und Friesland gegenüber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Zwischenrunde der Weser-Ems-Gruppe Anfang Juni in Dalum (Emsland) traten 18 Teams (drei Gruppen) an. Trotz der hohen Temperaturen zeigten die Büppelerinnen in dem starken Teilnehmerfeld „tollen Fußball und eine herausragende kämpferische Leistung“, lobte Trainer Kirsch-Best. Mit vier Siegen und einem Unentschieden wurde der TuS Büppel Gruppenerster und sicherte sich damit nicht nur die Qualifikation für das Finalturnier, sondern auch den zweiten Platz der gesamten Zwischenrunde.

Zum Endturnier am Sonntag im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen trafen die 16 besten Mädchenteams aus Niedersachsen aufeinander. Bei toller Atmosphäre und unter Beobachtung von NFV-U-13-Trainerin Jana Menzel qualifizierten sich die Juniorinnen des TuS Büppel durch drei Siege in ihrer Vorrundengruppe gegen die SG Lachendorf/Langlingen, JSG Warnetal und Olympia Laxten für das Viertelfinale. Dort bezwangen sie den VfL Edewecht durch tolles Kombinationsspiel mit 3:0. Spielerin der Partie war Rieke Bennen, der ein Hattrick gelang.

Der große Titelfavorit, die U 13 des Bundesligisten VfL Wolfsburg, wartete im Halbfinale. Die Büppeler Abwehr um Wilhelmine Lehmann, Louisa Best und Amelie Theilen blockte die schnellen und druckvollen Angriffe der Wolfsburgerinnen mit viel Kampf und Leidenschaft ab. Auch Torhüterin Lara Wilke rettete ihr Team mehrmals mit Glanzparaden. Bei Gänsehautstimmung im Stadion konnte Büppel die Null halten und erzwang das Achtmeterschießen. Hier behielten die Friesländerinnen die Nerven (Theilen, Bennen und Laura Büscher trafen) und siegten auch dank ihrer herausragenden Keeperin mit 3:2.

Im Finale gegen die SG Frisia Tergas/RW Emden gingen beide Teams kein großes Risiko ein (0:0), so dass das Achtmeterschießen entscheiden musste. Rieke Bennen, Laura Büscher und Amelie Theilen verwandelten abermals souverän, Lara Wilke hielt spektakulär drei Bälle. Für die Entscheidung zum 4:3 für den TuS Büppel sorgte Marleen Habers. Ein beherzter Schuss ins Tor ließ alle Dämme brechen beim Überraschungssieger des „VGH Girls-Cup 2016“.

TuS Büppel: Lara Wilke, Marleen Habers, Wilhelmine Lehmann, Rieke Bennen, Amelie Theilen, Louisa Best, Janine Hollwege, Laura Büscher und Sophie Hoheisel. Trainer: Jean Kirsch-Best und Ruben Best.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.