• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: TuS Büppel geht gegen Union Meppen die Puste aus

02.06.2015

Büppel Die Oberliga-Fußballerinnen des TuS Büppel sind am letzten Spieltag für ihre couragierte Leistung gegen den Tabellendritten Union Meppen nicht belohnt worden. Am Ende musste sich das abermals ersatzgeschwächte Team von Trainer Uwe Katzky knapp mit 2:3 (2:1) geschlagen geben und beendete die Spielzeit auf dem sechsten Rang.

Die frühe Führung für die Gastgeberinnen hatte (nach einem geahndeten Foul im Strafraum an einer TuS-Spielerin) Torfrau Jürina Kocks erzielt, die den fälligen Strafstoß sicher verwandelte (11.). „Unser Konzept, den Gegner sehr früh zu stören, ging zunächst voll auf“, freute sich Katzky. „Meppen brachte kaum etwas zustande.“

Dann fiel der Ausgleich durch Silke Gößling aus dem Nichts (23.) – sehr zum Ärger von Katzky „nach einer groben Fehlentscheidung“: „Statt Freistoß für uns, gab es Freistoß für Meppen.“ Allerdings schlugen die Gastgeberinnen noch vor der Pause zurück und erzielten durch Ann-Kathrin Wehmeyer nach Freistoß-Flanke von Caroline Barr die erneute Führung (34.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Wiederbeginn hatte Wehmeyer nach starker Vorarbeit von Marike Werner gar das 3:1 auf dem Fuß. Sie scheiterte aber an der gegnerischen Torhüterin. Dann machte sich der Kräfteverschleiß bei den Büppelerinnen immer mehr bemerkbar. „Meiner Mannschaft fehlte nach dem Power-Spiel der ersten Hälfte die Kraft“, analysierte Katzky.

So kamen die Gäste aus dem Emsland zunächst zum Ausgleich (72.) und später erneut durch Linda Huser auch noch zum Siegtor (86.). Beide Gegentreffer resultierten aus Fehlern in der Abwehr-Viererkette. Büppel warf zwar noch einmal alles nach vorne, Zählbares sprang aber nicht mehr dabei heraus. Katzky: „Ein Punkt wäre verdient gewesen. Trotzdem bin ich mit der Saison zufrieden. Platz sechs ist okay für uns.“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.