• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TuS Büppel kommt gegen VfL Oythe über 0:0 nicht hinaus

16.03.2015

Neuenwege Die Oberliga-Fußballerinnen haben nach dem 0:0 in der Vorwoche in Meppen auch im ersten Heimspiel des Jahres ein torloses Remis erzielt. War man mit dem Punktgewinn im Emsland zufrieden, ließ die Mannschaft von TuS-Trainer Uwe Katzky am Sonntag gegen den VfL Oythe eher zwei Punkte liegen – denn die besseren Chancen hatten die Gastgeberinnen besessen.

In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen nahezu ausschließlich im Mittelfeld ab. Beide Abwehrreihen ließen in den ersten 25 Minuten nichts zu, so dass im Spielaufbau viel Stückwerk blieb und sich kaum einmal längere Ballstafetten ergaben. Erst in der 26. Minute hatte Caroline Barr die Führung für Büppel auf dem Kopf, erreichte den Ball nach einer Ecke aber nicht mehr ganz. Fünf Minuten später hatte die Torjägerin des Gastes die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an der fehlerlosen TuS-Torfrau Jürina Kocks, die ebenso spielen konnte wie die beiden anderen unter der Woche erkrankten Spielerinnen Lena-Sophie Rusin und Ann-Kathrin Wehmeyer.

In der zweiten Hälfte übernahm Büppel dann das Kommando und schnürte den Gast in seiner Hälfte ein. Angelina-Michelle Wunder, Marike Werner und Lisa Watermann waren in ihren Aktionen aber nicht genau genug. In der 73. Minute hätte Mannschaftsführerin Rusin die Führung erzielen müssen, doch vergab sie nach einer Unstimmigkeit zwischen der gegnerischen Torhüterin und einer Abwehrspielerin überhastet aus 16 m vor dem leeren Tor. „Wenn Lena in dieser Situation getroffen hätte, hätten wir das Spiel gewonnen“, war sich Trainer Katzky sicher.

In der 81. Minute ergab sich für den Gast nach einem schweren Fehler in der Abwehr des TuS die Möglichkeit zur Führung, doch Kocks machte den Winkel zu spitz für die generische Angreiferin. Fünf Minuten vor dem Ende wurde Marike Werner im Strafraum von Oythe gefoult, aber der Schiedsrichter erkannte nicht auf Strafstoß. So blieb es beim torlosen Remis.

„Mein Team hätte sich für eine gute Leistung richtig belohnen können. Aber in dem Spiel zeigte sich, dass wir eben noch keine Spitzenmannschaft sind“, resümierte Uwe Katzky.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.