• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

FUßBALL: TuS-Junioren trotzen Werder-Nachwuchs

10.11.2008

SILLENSTEDE Großes Ereignis für die E-Junioren (Jahrgang 1999 und 2000) des TuS Sillenstede: Sie traten jetzt zu einem Freundschaftsspiel gegen die U9 (Jahrgang 2000) des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen an. Die zahlreichen Zuschauer erlebten auf einem Nebenplatz beim „Weser-Stadion“ einen regelrechten Fußball-Krimi.

Während gleich nebenan die Bundesligamannschaft unter Regie von Werder-Trainer Thomas Schaaf trainierte, spielten sich die Sillensteder Jungen auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz ein. Und von der ersten Minuten an war es spannend. Sofort musste TuS Torwart Malte Konrad sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand seiner Mannschaft zu verhindern. Doch in der vierten Spielminute nutzten die Bremer eine Unachtsamkeit in der Sillensteder Hintermannschaft gnadenlos zum 1:0 aus. Doch der TuS ließ sich nicht beirren, und in der zehnten Minute konnte Alexander Koschek mit einem Fernschuss das 1:1 erzielen. Nur zwei Minuten später versuchte es Oliver Jäger aus der Distanz und konnte den Bremer Keeper bezwingen. Nun hießt es 2:1 für den TuS. Die technisch sehr versierten Bremer bissen sich an der TuS-Abwehr immer wieder die Zähne aus. Trotzdem konnte der SV Werder in der 19. Minute zum 2:2 ausgleichen. Mit dem Pausenpfiff (25. Minute) konnten die Bremer dann doch die Führung erzielen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Sillensteder noch gar nicht richtig auf dem Platz, das hieß es bereits 4:2 für den SV Werder Bremen. Wer nun dachte, die Sillensteder würden die Köpfe hängen lassen, sah sich getäuscht. Neben ihren technischen Fähigkeiten warfen die Sillensteder nun auch ihre ganze Kampfkraft in die Waagschale. Immer wieder berannte der TuS das Bremer Tor. Zwischendurch musste Torwart Malte Konrad aber immer wieder brenzlige Situationen meistern. Nach einer schönen Kombination zwischen Henrik Wendt und Cedric Fiolka konnte Felix Eilers den Anschlusstreffer zum 4:3 erzielen (28. Min.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und es blieb spannend. Nach einem Spielzug über Alexander Koschek und Cedric Fiolka ließ Henrik Wendt dem Bremer Keeper keine Chance und glich zum viel umjubelten 4:4 aus (38. Minute). In der 40. Minute konnte Alexander Koscheck sogar die Führung zum 5:4 erzielen. Nun bäumten sich die Spieler des SV Werder Bremen noch einmal auf und erzielten in der 44. Minute das 5:5. Nur zwei Minuten später gingen die Bremer sogar mit 6:5 in Führung. Fast im Gegenzug spielte Felix Eilers mustergültig Henrik Wendt frei und der Sillensteder Stürmer vollstreckte zum 6:6. Dies war auch der Endstand.

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein sehr gutes Junioren-Spiel mit vielen Torchancen und schönen Kombinationen auf beiden Seiten. So zeigte sich auch TuS-Trainer Uwe Eilers nach dem Abpfiff sehr zufrieden über die gezeigte Leistung seines Teams. Im TuS Sillenstede spielten: Malte Konrad, Felix Eilers, Marvin Hinrichs, Oliver Jäger, Tom Lengen, Jannek Krar, Alexander Koscheck, Simon Eilers, Henrik Wendt, Momme Janßen, Cedrik Fiolka.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.