• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: TuS landet 6:0-Kantersieg

24.10.2016

Obenstrohe Den nächsten Befreiungsschlag nach äußerst durchwachsenem Saisonbeginn haben die Bezirksliga-Fußballer des TuS Obenstrohe am Sonntag gefeiert. Trotz ungewohnt früher Spielzeit ab 11 Uhr zeigten sich die Spieler von Trainer Rainer Kocks in der Jadestadt von Beginn an hellwach und landeten einen ungefährdeten 6:0 (3:0)-Kantersieg bei Frisia Wilhelmshaven.

„Ich hoffe, dass der Knoten jetzt endlich geplatzt ist“, sagte Kai Schröder, der nach überstandener Verletzung für den ortsabwesenden Kapitän Florian Jochens im zentralen Mittelfeld agierte und den Torreigen nach einem Querpass von Lars Zwick eingeleitet hatte (19. Minute). „Wir standen auch danach hinten stabil, haben gut rausgespielt und den Gegner eiskalt ausgekontert“, freute sich Schröder.

Nach einem Pass in die Schnittstelle der Frisia-Defensive legte Janis Theesfeld quer auf den mitgeeilten Zwick, der auf 2:0 erhöhte (35.). Nur drei Minuten später lief Theesfeld nach einem Flachpass von Jann Straten allein auf das Frisia-Gehäuse zu und markierte den 3:0-Pausenstand (38.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Wiederbeginn verwandelte Theesfeld einen an Zwick verursachten Foulelfmeter (57.). Die Frisianer, die sich trotz kleinerer Drangphasen nur wenige Torchancen erarbeiten konnten, vergaben danach die größte Möglichkeit auf den Anschluss: Tim Stahl hielt einen von Björn Boller getretenen Foulelfmeter (68.). Und es kam noch dicker: Nach einem Freistoß von Matthias Lamche drückte Nico Schröder den Ball zum 5:0 über die Linie (77.). Für den Endstand sorgte Oke Michelsen, indem er den Frisia-Keeper ausdribbelte (89.).

„Das war eine sehr gute, geschlossene Teamleistung“, lobte Kocks: „Ich hoffe, die Jungs haben die vorherige Kritik mitgenommen und starten nun eine kleine Serie.“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.