• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tennishalle in Westerstede brennt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Türen Und Fenster Geschlossen Halten
Tennishalle in Westerstede brennt

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TuS Lehmden dominiert Wintercup

23.01.2017

Obenstrohe Zwei der vorab zum engsten Favoritenkreis gezählten Fußballteams haben es am Samstagabend beim Wintercup-Hallenturnier des TuS Obenstrohe II ins Finale geschafft. Dort allerdings ließ der TuS Lehmden kurz nach Mitternacht den A-Junioren des JFV Varel beim 4:1-Erfolg keine Chance. Der Spitzenreiter der Kreisliga 3 stellte zudem im ehemaligen Obenstroher Bezirksliga-Stürmer Dennis Jöstingmeier den besten Spieler des Turniers. Auch der erfolgreichste Torjäger des kurzweiligen Abends in der Sporthalle an der Plaggenkrugstraße, Nils Geveshausen (5 Treffer), trug das Trikot des TuS Lehmden.

„Der Turniersieg der Ammerländer war absolut verdient“, betonte Mitorganisator Peter Liebig vom TuS Obenstrohe II: „Die U 19 des JFV, die ja momentan eine super Hallenrunde spielt und schon einige Turniere in diesem Winter gewonnen hat, war im Endspiel chancenlos.“

Bis zum Viertelfinale hatte auch das „TuS-Allstar-Team“, bestehend aus Spielern der ehemaligen Obenstroher Ersten, einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Das Team um Trainer Dierk Nattke, Jan Zwick, Jan Hummel, Thorben Harms, Simon Walter, Patrick Stelter und Theis Schmidt, der zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde und in der Winterpause vom TuS Büppel zum TuS Lehmden gewechselt ist, zog dort allerdings mit 3:4 im Penaltyschießen gegen den TSV Abbehausen II den Kürzeren. Das gleiche Viertelfinal-Schicksal ereilte den TuS Jaderberg gegen den TuS Büppel.

Indes schaltete Lehmden den FC Zetel aus (4:0) und bezwang der JFV Varel die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor mit 3:0. Im Halbfinale besiegte der TuS Lehmden die Büppeler Kicker mit 3:1, während die Vareler A-Junioren mit 4:3 gegen Abbehausen die Oberhand behielten. Platz drei ging an den TSV Abbehausen II nach einem 2:0 gegen Büppel.

„Es war ein super Turnier ohne Vorfälle und Verletzungen“, freute sich Liebig über einen reibungslosen Verlauf, eine gute Resonanz sowie viele positive Rückmeldungen von den Vereinsvertretern. „Und unsere Zweite war auch in sportlicher Hinsicht ein guter Gastgeber“, fügte er mit einem Augenzwinkern angesichts des verpassten Viertelfinaleinzugs hinzu.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.