• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: TuS Obenstrohe II klettert nach 3:2-Erfolg an Tabellenspitze

16.04.2013

Friesland In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der TuS Obenstrohe II die Tabellenspitze übernommen. Während der TuS Sillenstede dem Zweiten Borussia Heppens ein 4:4 abtrotzte, siegte das Team von Trainer Dierk Nattke beim ESV Wilhelmshaven auf einem schwer zu bespielenden Platz durch einen Treffer in der Nachspielzeit von Tobias Oleschinsky mit 3:2 (0:0).

„Das war ein absolut glücklicher Sieg, mit dem ich nach dem 1:2-Rückstand nicht mehr gerechnet habe“, sagte Nattke und ärgerte sich im gleichen Atemzug gewaltig über die extrem harte Gangart der Jadestädter. So mussten seine Spieler einiges einstecken, was auch daran lag, dass der Schiedsrichter nicht konsequent genug durchgriff und sich zudem einige Fehlentscheidungen leistete.

Tore: 0:1 Horn (52.), 1:1 (62.), 2:1 (72., Foulelfmeter), 2:2 Michelsen (80., Handelfmeter), 2:3 Oleschinsky (90.+1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An diesem Dienstag (19 Uhr) kommt es auf dem Sportplatz Plaggenkrugstraße zum vereinsinternen Obenstroher Duell der Zweiten gegen die Dritte, die sich 0:0 vom FC Zetel II trennte.

Von einer „total unnötigen Niederlage“ sprach Ralf Mrotzek, Trainer des TuS Büppel, nach dem 0:3 seiner engagiert zu Werke gehenden Elf gegen den favorisierten STV Voslapp II. Aus abseitsverdächtiger Position war das 0:1 gefallen (11.). Die weiteren Gegentreffer resultierten aus Fehlern in der Defensive (48., 52.).

Gleich zweimal binnen zwei Tagen war der TuS Dangastermoor im Einsatz. Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage durch einen späten Treffer der Gäste aus Hooksiel aus dem Gewühl heraus (80.), folgte am Sonntag ein 2:2 gegen den VfL Wilhelmshaven. Fikret Ramic hatte per Kopf getroffen (30.), ein Sonntagsschuss aus 25 m brachte den Ausgleich (44.). Auch nach dem Seitenwechsel war der TuS spielerisch besser und ging durch Michael Baumann erneut in Front (68.), doch nur zwei Minuten später schlug ein Fernschuss im Gehäuse der Platzherren ein – 2:2 (70.).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.