• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: TuS Obenstrohe kassiert nächste knappe Niederlage

09.09.2016

Obenstrohe Fünf Spiele und nur sechs magere Punkte auf dem Konto: Keine Frage, den Saisonstart haben sich die Bezirksliga-Fußballer des TuS Obenstrohe ganz anders vorgestellt. Aber auch im vorgezogenen Auswärtsspiel bei GVO Oldenburg wollte der Knoten am Mittwochabend einfach nicht platzen. Die Elf von TuS-Trainer Rainer Kocks, immerhin Vizemeister der vergangenen Spielzeit, musste sich beim neuen Tabellenführer aus Osternburg mit 1:2 (0:1) geschlagen geben.

„Von Krise will ich nicht sprechen, aber wir befinden uns jetzt leider nicht mehr im ruhigen, sicheren Fahrwasser“, hatte Kocks noch am Donnertagvormittag einen dicken Hals, zumal es jetzt gegen noch schwerere Brocken wie den SV Brake und Heidmühler FC geht: „Es war einfach enttäuschend, was mein Team gegen GVO in der ersten Halbzeit gezeigt hat.“

Eigentlich wollten die Obenstroher an die – trotz des 0:1 im Heimspiel gegen SV Wilhelmshaven – überzeugende Leistung vom vergangenen Sonntag anknüpfen. „Wir wollten auf dem Kunstrasen die Räume eng machen und nach Balleroberung schnell in die Tempobewegung kommen, doch davon wurde vor der Pause nichts umgesetzt“, ärgerte sich Kocks. Zudem wurden erneut Hochkaräter vergeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So lief Matthias Lamche bei einem TuS-Konter allein auf den gegnerischen Torwart zu, scheiterte aber im Abschluss (15.). Dann gingen die Osternburger durch einen „Glücksschuss“ (Kocks) von Pavel Ciapa in Front: Ein Freistoß der Platzherren war von der Mauer hoch abgefälscht worden. Der GVO-Stürmer hielt einfach drauf, und der Ball senkte sich als Bogenlampe unhaltbar zum 1:0 ins Eck (29.).

Wenig später ließ TuS-Kapitän Florian Jochens die große Chance zum prompten Ausgleich aus, indem er einen an Lars Zwick verursachten Strafstoß daneben schoss (40.). „Es kommt zurzeit einfach alles zusammen“, bedauerte Kocks – auch mit Blick auf die spielentscheidende Szene nach dem Seitenwechsel.

Zunächst glich Zwick für die nun stärker auftretenden Obenstroher aus (56.). Dann versagten Oke Michelsen die Nerven im Abschluss, als er im Eins-gegen-Eins am GVO-Keeper scheiterte (59.). „Der Führungstreffer für uns war trotzdem nur noch eine Frage der Zeit, wir waren klar am Drücker. Dann aber hat der Schiedsrichter leider zu einem sehr unglücklichen Zeitpunkt in die Partie eingegriffen“, meinte Kocks zum 2:1 durch Ciapa (70.) aus stark abseitsverdächtiger Position. Der Schiedsrichterassistent hatte die Fahne gehoben, doch der Unparteiische bewertete einen Ballkontakt eines TuS-Spielers als neue Situation und ließ weiterlaufen.

„Dieser Gegentreffer hat uns extrem zurückgeworfen, zumal meine Spieler sich ungerecht behandelt fühlten und aufgebracht waren“, erklärte Kocks.

TuS Obenstrohe: Stahl – Willers, K. Kersting, N. Schröder (46. Nattke), Albers - Lamche, Jochens - Theesfeld, Kocks, Zwick - Michelsen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.