• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: TuS-Reserve gerät früh auf Verliererstraße

18.04.2017

Friesland In der Fußball-Kreisliga ist der Kampf um die Qualifikation für die neue Fusionsliga über die Osterfeiertage in die entscheidende Phase eingetreten. Eigentlich hätte der TuS Büppel zweimal antreten sollen, jedoch wurde das für Montag angesetzte Heimspiel gegen SR Esenshamm am Sonntagabend wegen widriger Platzverhältnisse kurzfristig abgesagt. „Es hätte keinen Sinn gemacht, beide Strafräume waren nach dem Regen der vergangenen Tage nicht bespielbar“, erläuterte TuS-Coach Ralf Mrotzek.

SR Esenshamm - TuS Obenstrohe II 5:1 (4:0) Die Gastgeber unterstrichen am Karsamstag ihre Titelambitionen trotz des bereits großen Punkterückstands auf Tabellenführer Rot-Weiß Sande – zumal die Esenshammer noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand haben. Gegen die Obenstroher Bezirksliga-Reserve, die den Rückenwind aus dem 4:2-Erfolg gegen HFC II nicht mitnehmen konnte, hatten die Platzherren schon vor der Pause die Weichen auf Sieg gestellt. Den Ehrentreffer der Gäste erzielte Thorge Zwick in der Schlussphase.

Tore: 1:0 Gündogar (20.), 2:0 Buttelmann (31.), 3:0 Gündogar (38.), 4:0, 5:0 Kapakli (45., 67.), 5:1 T. Zwick (85.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Büppel - Nordsee Hooksiel 1:0 (0:0). Die ersatzgeschwächten Büppeler, bei denen einige angeschlagene Akteure auf die Zähne bissen, fuhren bei widrigen Platzverhältnissen einen wichtigen Dreier im Kampf um die Qualifikation zur Fusionsliga ein. Gegen die Nordsee-Kicker erzielte Philipp Forkel in der 76. Minute nach Vorarbeit von Deeke Hullmann das Tor des Tages. „Es war das erwartet schwere und taktisch geprägte Spiel“, bilanzierte TuS-Trainer Ralf Mrotzek. Die Büppeler hatten mehr Ballbesitz, doch standen die Gäste defensiv clever und waren bei Kontern gefährlich. Mrotzek: „Der Sieg geht aber in Ordnung und hilft uns natürlich weiter.“

Tor: 1:0 Forkel (76.).

TuS Sillenstede - Frisia Wilhelmshaven II 7:1 (4:0). Nach dem 1:7 gegen den Tabellenzweiten Esenshamm drehte die Mannschaft von TuS-Coach Dieter Engel den Spieß am Karsamstag einfach um und gewann nun ihrerseits mit 7:1. Mit ihren lupenreinen Hattricks drückten dabei Fabian Alonso (6., 34., 45.+2) und Tim Kätzler (50., 52., 78.) der Partie den Stempel auf. „Wir waren in allen Belangen überlegen und hätten auch zweistellig gewinnen können“, freute sich Engel.

Tore: 1:0 Alonso (6.), 2:0 Peters (10.), 3:0 Alonso (34.), 4:0 Alonso (45.+2), 5:0, 6:0 Kätzler (50., 52.), 6:1 Weckmann (72.), 7:1 Kätzler (78.).

Gelb-Rot: Balesdent (67./Frisia).

Nordsee Hooksiel - SV Gödens 4:2 (1:2). Bei den heimstarken Hooksielern war für die Gäste um SVG-Trainer Hans-Hermann Mindermann nur zwei Tage nach dem Einzug ins Kreispokal-Finale (5:3 gegen Varel) nichts zu holen. „Natürlich freuen wir uns über den Erfolg im Pokal, aber das wichtigere Spiel war für mich das Punktspiel. Leider haben wir es verpasst, den Grundstein für die Fusionsliga zu legen“, erklärte Mindermann frustriert. Besonders ärgerte ihn die Tatsache, dass alle Gegentreffer aus Standards der Hooksieler resultierten: „Dabei hatte ich genau davor gewarnt.“

Tore: 0:1 S. Yor (8./Foulelfmeter), 1:1 Becker (32.), 1:2 Ehrle (35.), 2:2 E. Yor (55./Eigentor), 3:2 Warrings (70.), 4:2 Luhr (75.).

TSV Abbehausen II - Heidmühler FC II 2:1 (1:1). Die bittere Niederlage durch einen späten Gegentreffer kann das Team von Trainer Thorsten Rüger („Die Beine wurden gegen Ende immer schwerer“) verschmerzen – schließlich hatte der HFC II zuvor mit dem 2:1-Sieg im Wangerland den Einzug ins Kreispokal-Finale geschafft.

Tore: 1:0 Müller (23.), 1:1 Dennis Trojahn (39.), 2:1 Wickner (90.+3).

ESV Nordenham - TuS Sillenstede 4:1 (0:1). Die TuS-Spieler erwischten den besseren Start. Nach dem 1:0 durch Tim Kätzler verpassten es die Gäste bei zwei Pfostentreffern jedoch nachzulegen. Die Nordenhamer trafen vor dem Wechsel nur die Latte, drehten nach dem Seitenwechsel allerdings auf, während der TuS zwei Hochkaräter ausließ. „Ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen, sie haben alles gegeben – am Ende fehlten einfach die Körner“, bilanzierte TuS-Coach Engel.

Tore: 0:1 Kätzler (18.), 1:1 (47.), 2:1, 3:1, 4:1 Speckels (51., 53., 73.).

Bes. Vorkommnis: Speckels verschießt Elfmeter (85.).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.