• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: TuS Sande hofft auf Sieg und Schützenhilfe

20.04.2013

Jever /Sande Zwei friesländische Tischtennis-Männerteams bestreiten an diesem Wochenende in der Landes- bzw. Verbandsliga ihre letzten Saisonbegegnungen. Der MTV Jever II könnte sich durch einen Sieg über Oldendorf für das Aufstiegsturnier zur Oberliga qualifizieren, der TuS Sande muss wiederum in Meppen mindestens einen Punkt holen, um nicht direkt in die Bezirksoberliga abzusteigen.

Verbandsliga: Mit einem Sieg im letzten Heimspiel an diesem Sonntag (12 Uhr, Sporthalle Mariengymnasium) gegen den Tabellenvorletzten und bereits feststehenden Absteiger aus Oldendorf könnte der MTV Jever II seine Teilnahme am Aufstiegsturnier zur Oberliga sichern. Zwar stehen die Marienstädter vor dem letzten Spieltag auf Platz drei (21:13 Punkte) hinter dem Zweiten aus Dissen (22:14). Eben diese Mannschaft hat aber keine Partie mehr zu bestreiten. Unter normalen Voraussetzungen sollte einem lockeren Pflichtsieg der Jeveraner eigentlich nichts im Wege stehen. Die Pikanterie dabei beschreibt Teamkapitän Thorsten Kleinert jedoch wie folgt: „So wie zuletzt, werden wir mit drei Mann Ersatz auflaufen, daher wird ein Punktedoppelpack schwierig, und ein Remis wird definitiv nicht reichen.“

Landesliga: Showdown im Abstiegskampf für den TuS Sande. Der Tabellenvorletzte (13:21) um Topspieler Nelson Jahnel muss beim Schlusslicht aus Meppen (Sonnabend, 16 Uhr) zumindest ein Remis erzielen, will er nicht direkt in die Bezirksoberliga absteigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleichzeitig wird das TuS-Sextett gebannte Blicke zur zeitgleich ausgetragenen Partie Venne gegen Rastede richten. Letzteres Team steht punktgleich, aber einen Platz besser positioniert, auf dem Relegationsrang acht. Gewinnen die Oldenburger, und Sande spielt remis, würde der Siebte aus Oesede (14:22), der kein Spiel mehr zu bestreiten hat, direkt absteigen. Dadurch wäre den Friesländern die Teilnahme an der Relegation garantiert. Gewinnt der TuS jedoch und Rastede verliert oder holt nur einen Punkt, schaffen die Friesen sogar den sicheren Klassenerhalt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.