• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: TuS Sande landet klaren 8:1-Heimerfolg

23.03.2015

Sande Die Tischtennisspielerinnen des TuS Sande haben in der Oberliga einen ungefährdeten 8:1-Heimerfolg gegen den bereits feststehenden Absteiger Jahn Rehburg (0:34 Punkte) eingefahren. Bis zum Ende der Rückrunde stehen für das TuS-Quartett noch zwei Partien auf dem Programm – als Tabellenfünfter (19:13) ist der Klassenerhalt jedoch schon frühzeitig gesichert.

Die Begegnung gegen das Schlusslicht aus Rehburg plätscherte laut TuS-Betreuer Frank Black ohne wirkliche Höhepunkte vor sich hin: „Insgesamt fehlte einfach die Motivation, so dass das ein oder andere Einzel gut und gerne an den Gast hätte gehen können“, räumte Black ein. Als Beispiel nannte er insbesondere das zweite Einzel von Sandes Topakteurin Meike Gattermeyer, die erst in der Verlängerung des fünften Satzes mit 12:10 gegen Nathalie Jokisch siegreich war.

Eben diese Gegnerin hatte eingangs die Nummer zwei des TuS, Susanne Meyer, deutlich mit 3:0 bezwungen. Gleichwohl: Mit einer beeindruckenden Bilanz von 26:2 ist Gattermeyer hinter Ekaterina Buka vom VfR Weddel (40:1) aktuell die zweitbeste Akteurin der gesamten Liga.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Spielstand von 7:0 für die Gastgeberinnen gelang schließlich der Ehrenpunkt für Rehburg, den Meyer um Zuge eines 0:3 gegen Michelle Seifert zulassen musste. Für den finalen achten Punkt der Sanderinnen sorgte am Ende die frischgebackene Ü-40-Landesmeisterin Anke Black in ihrer zweiten Begegnung des Tages gegen Nora Gabov (3:2). Black: „Anke musste sich mächtig ins Zeug legen, denn die spielstarke Gabov verlangte ihr alles ab.“ Auf den Positionen drei und vier belegt Anke Black mit einer tollen Einzelbilanz von 18:8 einen hervorragenden fünften Platz von insgesamt dreißig Spielerinnen.

Nach gute zwei Stunden Spieldauer war diese Heimpartie des TuS Sande bereits wieder Geschichte, der nun seine vorletzte Rückrundenbegegnung gegen Polizei SV GW Hildesheim erst am 11. April bestreiten wird – gleichbedeutend mit dem letzten Auftritt vor Heimpublikum,. Eine Woche später folgt dann der Saisonabschluss beim MTV Hattorf.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.