• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: TuS Sande steht vor schwerer Aufgabe

15.01.2016

Sande Nach dem fulminanten Rückrundenauftakt des Tischtennis-Verbandsligisten TuS Sande und dem 9:4-Sieg über Schwarz-Weiß Oldenburg II erwarten die Friesländer nun ein Schwergewicht in der heimischen Klaus-Bünting-Halle (Berliner Straße/Ecke Danziger Straße). So gastiert an diesem Sonnabend um 16 Uhr der Tabellenvierte TSG Dissen (9:9 Punkte) in Sande.

In der Hinrunde hagelte es eine deutliche 3:9-Niederlage für das Sander Team um Frontmann Patrick Kohlrautz, der sich zuletzt bei der Partie gegen SW Oldenburg II eine Fußverletzung zuzog, als er beim Versuch einen Ball zu erlaufen, umknickte. Nach minutenlanger Behandlung spielte Sandes Nummer eins weiter und gewann sein Einzel. „Der Fuß von Patrick macht uns ein wenig Sorgen. Chancenlos dürften wir aber gegen Dissen nicht sein“, geht Team-Kapitän Sebastian Fengler optimistisch in die Begegnung.

Im Hinspiel gelangen dem TuS eingangs zwei Doppelerfolge durch Kohlrautz/Henning Hartmann sowie Frank Black/Fengler. In der Einzelrunde holte lediglich Kohlrautz einen knappen 3:2-Sieg gegen Lutz Heitz. Aktuell belegen die Sander den Nichtabstiegsplatz sieben (8:12) und könnten sich im Falle eines Sieges noch deutlicher von der Abstiegszone absetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.