• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: TuS Sande unterliegt und fällt auf Relegationsplatz

28.10.2015

Sande Tischtennis-Verbandsligist Tus Sande hat ein wenig Boden im Kampf um den Klassenerhalt verloren. Im Auswärtsspiel beim Tabellendritten TV Hude II kassierten die Friesländer eine 5:9-Niederlage und rutschten im Klassement auf den Relegationsplatz acht ab (3:7 Punkte). „Auswärts müssen wir weiterhin auf unseren ersten Punktedoppelpack warten, der trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gegen Hude nicht realisiert werden konnte“, sagte Sandes Teamsprecher Sebastian Fengler.

Beide Mannschaften gingen in nomineller Bestbesetzung in das mit Spannung erwartete Spiel, in dem die Sander die kraftlose Leistung der vergangenen Woche vergessen machen wollten. Doch gleich zu Beginn patzte das eigentliche Prunkstück der Sander – die Doppel –, so dass die Friesländer einem 1:2-Rückstand hinterherlaufen mussten. Zwar präsentierten sich einmal mehr Patrick Kohlrautz/Henning Hartmann bei ihrem souveränen 3:0-Erfolg gegen Simon Pohl/Moritz Tschörtner in bestechender Form – dafür verloren die TuS-Paarungen Nelson Jahnel/Hendrik Biele sowie Sebastian Fengler/Alexander Janssen ihre Partien.

In der ersten Einzelrunde teilten sich die Kontrahenten in jedem Paarkreuz die Punkte. Kohlrautz gewann clever gegen Pierre Barghorn (3:1). Youngster Biele siegte mit seiner besten Saisonleistung gegen Alexander Hilfer in einem hochklassigen Spiel mit 3:1 Auch TuS-Kapitän Fengler punkte gegen Julian Meißner (3:1). Hartmann, Jahnel und Janssen unterlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Duell der Spitzenspieler forderte Kohlrautz Pohl gewaltig, doch der Sander musste nach drei knappen Sätzen in Durchgang vier abreißen lassen. In der Zwischenzeit hatte Hartmann am Nebentisch schon gegen einen indisponierten Barghorn klar gewonnen. Auf das angestrebte „Break“ in der Mitte hofften die mitgereisten Sander Fans vergeblich. Jahnel wirkte kraft- und hilflos gegen Hilfer und verlor deutlich mit 0:3. Biele spielte wieder auf hohem Niveau und auf Augenhöhe mit Alexander Dimitriou und unterlag nur knapp.

Im unteren Paarkreuz war es nun an Fengler, den Rückstand zu verkürzen. Doch gerade das Aufschlag-Rückschlagspiel Tschörtners war für den Sander eine Nummer zu gut. Zwar kämpfte er sich in Satz vier und war auch beim 9:9 am Rande des Satzgewinns, musste letztlich aber doch seinem Gegenüber zum (Gesamt-)Sieg gratulieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.