• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: TuS Sillenstede erhöht mit 1:0-Sieg Druck auf spielfreie Büppeler

24.03.2015

Friesland In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der TuS Sillenstede mit dem ersten Dreier in 2015 seinen Hut im Aufstiegskampf wieder in den Ring geworfen. Die Elf von Trainer Dieter Engel setzte sich auf heimischem Platz in einem von der ersten bis zur letzten Minute heftig umkämpften Verfolgerduell mit 1:0 (1:0) gegen den Tabellenvierten SG DJK/Olympia durch. Das frühe Tor des Tages hatte Tim Kaetzler nach einer Ballstafette über vier Stationen und letztlich dem Zuspiel von Mirco Volkers erzielt (7.).

Dadurch verkürzte der Tabellenzweite den Rückstand auf den zweitplatzierten TuS Büppel auf vier Zähler. „Jetzt fahren wir mit etwas breiterer Brust zum Spitzenspiel bei Frisia und wollen da auch was holen“, freute sich Engel über einen „ganz wichtigen Sieg in einem echten Kampfspiel“.

In der 30. Minute hatte Kaetzler noch Pech bei einem Kopfball an den Pfosten. „Die Spieler beider Seiten haben Gras gefressen und keinen Ball verloren gegeben“, erläuterte der TuS-Trainer, der in der 88. Minute durchatmen musste, als der Schuss eines SG-Spielers nur knapp am Pfosten vorbeisauste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derweil wäre Spitzenreiter Frisia II nach einer komfortablen 4:1-Führung fast noch bei der SG Dangastermoor/Obenstrohe gestolpert, rettete ein 4:3 aber über die Zeit. Per Flachschuss aus großer Distanz hatte Hesshaus die Gäste in Führung gebracht (20.). Vor der Pause (0:1) traf SG-Kapitän Julian Lindenblatt nach einem Eckstoß per Volleyabnahme nur den Pfosten.

Mitten in die Druckphase der Platzherren schlugen die Wilhelmshavener nach dem Seitenwechsel per Doppelschlag zu (65./70.). Nach dem Anschlusstreffer durch Niklas Kijek (77.) keimte wieder Hoffnung für die SG in einem sehr ruppig geführten Duell auf. Doch erzielte Frisia aus abseitsverdächtiger Position das 4:1 (80.). Diese Situation, die von lautstarken Protesten begleitet wurde, war der Beginn einer heißen und extrem spannenden Schlussphase.

Kurz vor Ende komplettierte Kijek seinen Dreierpack innerhalb von elf Minuten (84./88.). Der nicht unverdiente Ausgleich blieb den SG-Spielern jedoch verwehrt, lediglich Tobias Laskowski sah noch die Ampelkarte vom Unparteiischen, der es versäumt hatte, durch früheres Eingreifen für Ruhe im sehr hart umkämpften Spiel zu sorgen.

Während SW Middelsfähr/Mariensiel beim 2:3 (1:0) bei Blau-Gelb Wilhelmshaven nach Treffern von Torsten Engler (38.) und Ugur Süme (52.) am zweiten Saisonsieg schnupperte, gelang der SG Zetel/Neuenburg in einem zerfahrenen und typischen 0:0-Spiel ein 2:0 (1:0)-Sieg gegen den VfL Wilhelmshaven. Für das junge Team des SG-Trainergespanns Rolf Rolfs/Roland Albers trafen Murat Agackiran (27.) und Nils Nuttelmann (88.). Die Wehde-Kicker bestätigten ihren Aufwärtstrend und kletterten auf den fünften Tabellenplatz.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.