• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: TuS Sillenstede wahrt Chance auf Titel

31.05.2016

Friesland In der 1. Fußball-Kreisklasse haben die Ergebnisse des vorletzten Spieltages am Sonntag für eine hochspannende Konstellation vor dem Saisonfinale am kommenden Wochenende gesorgt. So kann der Tabellendritte TuS Sillenstede nach seinem Sieg gegen Spitzenreiter VfL Wilhelmshaven noch Meister werden, wenn die Mannschaft an diesem Freitag bei Rot-Weiß Sande II gewinnt und der VfL im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten STV Wilhelmshaven II (Sonnabend) nur remis spielt.

Derzeit liegt Sillenstede zwei Zähler hinter dem VfL Wilhelmshaven und einen hinter dem STV II. Die Sillen­steder weisen jedoch das klar bessere Torverhältnis als der Spitzenreiter auf. Auch der FC Zetel, der als Vierter einen Punkt hinter Sillenstede liegt, kann noch als Tabellenzweiter in die Kreisliga aufsteigen.

TuS Sillenstede - VfL Wilhelmshaven 2:0 (1:0). In einem sehr bissig geführten Spitzenspiel mit zahlreichen Fouls behielt am Ende Sillenstede die Oberhand gegen den zu harmlosen Tabellenführer VfL Wilhelmshaven. Andre Friedrichs traf per 25-Meter-Freistoß zum 1:0 (18.) und Jan Horstmann (56.) erhöhte aus der Drehung ins lange Eck auf 2:0. Mit dem Sieg wahrten die drittplatzierten Sillensteder ihre Chance auf den Aufstieg und die Meisterschaft. „Es war ein verdienter Sieg für uns“, sagte TuS-Trainer Dieter Engel. „Jetzt wollen wir in Sande gewinnen und den Aufstieg perfekt machen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Zetel/Neuenburg - STV Wilhelmshaven III 2:3 (0:2). „Es war eine unnötige und unverdiente Heimniederlage“, ärgerte sich Zetels Trainer Rolf Rolfs. Nach dem 0:2-Pausenrückstand sahen die Zuschauer bei strömendem Regen ein Spiel auf ein Tor. Doch zunächst trafen noch einmal die zehntplatzierten Gäste bei einem Entlastungsangriff zum 3:0 (65.). Bernd Indorf leitete mit einem Doppelschlag zum 2:3 (70., 75.) eine spannende Schlussphase ein. Zunächst traf er mit einem Distanzschuss aus 25 Metern, danach köpfte er eine Flanke von rechts unhaltbar ein. Die SG erarbeitete sich anschließend noch zahlreiche Chancen, scheiterte aber am eigenen Unvermögen.

SW Middelsfähr/Mariensiel - STV Wilhelmshaven II 1:10 (0:5). Das bereits abgestiegene Schlusslicht aus Middelsfähr/Mariensiel war gegen den Tabellenzweiten STV Wilhelmshaven II chancenlos. Den Ehrentreffer für die Gastgeber erzielte Malte Schlinsog zum 1:10 (86.).

SG Dangastermoor/Obenstrohe - FSV Jever 1:1 (0:1). Bereits in der 5. Minute gingen die zwölftplatzierten Jeveraner durch Yari Stasch mit 1:0 in Führung. Doch kurz nach der Pause glich Patrick Stankowski zum verdienten 1:1 für den Tabellensiebten Dangastermoor/Obenstrohe aus (51.).

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.