NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: TuS Varel bittet TuS Obenstrohe II zum Lokalderby

11.10.2014

Friesland Das Kreisliga-Derby zwischen dem TuS Varel und dem TuS Obenstrohe II an diesem Sonntag im Vareler Waldstadion dürfte die Herzen vieler Fußball-Fans deutlich höher schlagen lassen. Der Aufsteiger aus Varel erwartet als Tabellendritter den sich derzeit auf einem Höhenflug befindenden Tabellensechsten aus Obenstrohe. Der FSV Jever hingegen ist beim bislang verlustpunktfreien Tabellenführer WSC Frisia Wilhelmshaven nur krasser Außenseiter.

Frisia Wilhelmshaven - FSV Jever (Sonntag, 13.15 Uhr, Freiligrathstraße): Zur ungewohnten Mittagszeit dürfte der FSV Jever für Tabellenführer Frisia Wilhelmshaven nur ein weiteres Appetithäppchen auf dem Weg zur angestrebten Meisterschaft sein. Neun Siege in neuen Spielen bei einem Torverhältnis von 44:6 sprechen Bände. Zuletzt kam AT Rodenkirchen auf dem Platz an der Freiligrathstraße mit 0:15 mächtig unter die Räder. Alles andere als eine klare Niederlage für die Elf von FSV-Trainer Stephan Borchardt wäre schon eine Überraschung.

TuS Varel - TuS Obenstrohe II (Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion): Auf ein völlig offenes Stadtderby dürfen sich die Fans beider Teams freuen. Aufsteiger Varel überzeugte bislang mit einem sehenswerten Angriffsspiel und Platz drei in der Tabelle. Die Gäste aus Obenstrohe sind nach Frisia Wilhelmshaven derzeit die Mannschaft der Stunde. Die Elf von Trainer Dierk Nattke konnte zuletzt vier Siege in Folge feiern. Für Spannung ist also gesorgt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rot-Weiß Tettens - FC Zetel (Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße): Im Kellerduell erwartet Vorletzter Tettens das Schlusslicht aus Zetel. Für beide Teams kann daher die Devise nur Sieg heißen. „In Tettens muss unbedingt ein Dreier her“, fordert Zetels Interimscoach Gerd Kozlowski, der seine Elf trotz der 0:1-Niederlage in Obenstrohe auf einem guten Weg sieht. „Meine Jungs geben alles. Das Abwehrverhalten hat sich schon enorm verbessert.“

SG Wangerland - 1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, August-Hinrichs-Straße): Mit 15 Punkten auf der Habenseite gehen die Wangerländer befreit in die Partie gegen den Tabellenzweiten aus Nordenham. Die Gäste müssen gewinnen, wollen sie noch ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden. Die SG muss vor allem auf die beiden wieselflinken Nordenhamer Außenstürmer Pütz und Westphal aufpassen, die enormen Druck aufbauen können.

FC Nordsee Hooksiel - AT Rodenkirchen (Sonntag, 15 Uhr, Jaderennbahn): Mit drei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen hat Gastgeber Hooksiel bislang eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen. Die Elf von Nordsee-Trainer Sven Kaiser ist vor allem auf heimischem Geläuf an der Jaderennbahn eine Macht. Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt scheinen die Gäste aus Rodenkirchen indes ihr Pulver verschossen zu haben. Zuletzt gewann sogar Tabellenvorletzter Heidmühler FC II mit 1:0 auf dem gefürchteten Kunstrasenplatz in Rodenkirchen.

Heidmühler FC II - STV Voslapp II (Sonntag, 15 Uhr, Klosterpark): Mit dem 1:0-Auswärtssieg in Rodenkirchen im Rücken stehen die Heidmühler vor einer schweren Aufgabe gegen die Voslapper Bezirksliga-Reserve. „Man weiß nie, wer letztendlich bei der STV-Reserve aufläuft“, sagt HFC-Trainer Andreas Gentsch. Dennoch geht der Heidmühler Coach optimistisch in die Partie. „Jetzt kommen die Spiele, wo wir punkten können.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.