• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TuS Varel trennt sich vom Trainer

18.07.2012

VAREL Beim TuS Varel überschlagen sich die Ereignisse: Am Montagabend haben Frank Mrotzek und Uwe Blancke vom Vorstand des Vereins Stephan Borchardt, Trainer des Fußball-Kreisligateams, die sofortige Trennung mitgeteilt. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen für den finanziell nicht gerade auf Rosen gebetteten Verein.

„Das was da jetzt passiert, ist unterste Schublade“, sagte Borchardt am Dienstag auf Nachfrage der NWZ . Er hatte das erste Männerteam aus der Kreisliga in die Bezirksliga geführt, dort aber in der abgelaufenen Saison den direkten Wiederabstieg nicht verhindern können. Schon während der Saison hatte es im Verein und vor allem im Verhältnis zwischen der Ersten und Zweiten des TuS (Aufsteiger in die erste Kreisklasse) mächtig gebrodelt. Nun folgte die Trennung laut Borchardt „auf Drängen des designierten neuen Vorstands, der im Herbst gewählt werden soll“.

„Ich hatte hier eine schöne, anfangs erfolgreiche Zeit, war am Ende aber Mädchen für alles, während Zusagen nicht eingehalten wurden“, wetterte Borchardt. Er bemängelte die mangelnde Rückendeckung und Unterstützung seitens der Verantwortlichen und nahm nur Blancke aus seiner Kritik heraus. „Der Kern der Mannschaft bricht jetzt auseinander“, sagte Borchardt und verwies u.a. auf Sven de Groot (FC Rastede II), Michael Grond, Mohamed Ben-Hamda sowie Victor und Waldemar Müller, die aus Loyalität zu ihrem Ex-Trainer den TuS verlassen würden.

„Es gab unüberbrückbare Differenzen zwischen Borke und Teilen der Zweiten – ein Schwelbrand, der zu einem Hausbrand wurde“, nennt Blancke den Hauptgrund für die Trennung. Außerdem habe Borchardt „keine neuen Spieler für die neue Saison an Land ziehen können“, vielmehr hätten einige aus der Ersten schon bei anderen Vereinen mittrainiert. „Da musste die Reißleine gezogen werden, auch wenn ich es nur schweren Herzens getan habe, weil Borke drei Jahre einen guten Job gemacht hat“, betonte Blancke, der persönliche Konsequenzen im Herbst bei der Hauptversammlung nicht ausschließen wollte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.