• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 32 Minuten.

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Über Sportler, Gewinner und Politiker

09.12.2016

Vor mehr als 30 Jahren hat der Bockhorner Schützenverein das Plakettenschießen ins Leben gerufen, um der Öffentlichkeit den Schießsport näher zu bringen. Viele Betriebe und Vereine nehmen seitdem an diesem Wettbewerb teil, dadurch ist die Veranstaltung ein wichtiger Bestandteil im Bockhorner Vereinsleben geworden. Das 33. Plakettenschießen hat im Oktober und November stattgefunden.

Viele Schützenschwestern und -brüder haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Besonders gelobt wurden Wilm Logemann, der alles organisiert hatte, und Tim Beer, der für schussbereite Gewehre sorgte.

Am Mittwochabend waren alle zur Bekanntgabe der Platzierungen ins Schützenheim eingeladen. In seiner Ansprache ging der Vorsitzende Gert Jürgen Küper auf die langjährige Vereinsgeschichte ein und dankte auch Monika Geßelmann, die sich um den Papierkram kümmerte. Wie schon seit vielen Jahren hatte Edeltraud Schiller für Ordnung an den Schießabenden gesorgt.

Sehr erfreut zeigte sich Wilm Logemann vom Vorstand der Schützen über die Teilnahme einiger neuer Vereine am Plakettenschießen. „Die Nachfrage war so riesig, dass leider nicht alle mitmachen konnten“, berichtete er und teilte Statistisches mit: Teilgenommen hatten 20 Damen-, 53 Firmen- und 46 Vereinsmannschaften, es waren 285 Schützinnen und Schützen am Start, die rund 7600 Schüsse verschossen haben, und die Auswerter haben so manchen Kugelschreiber leer geschrieben.

Höhepunkt des Abends war die Bekanntgabe der Sieger und die Pokalübergabe – hier die Ergebnisse: Vereinsschießen: 1. Platz: Feuerwehr Bockhorn, 2. Platz: Kegelclub Die wilden 12, 3. Platz: Die Zimmerleute; Damenschießen: 1. Platz: Müller Möbelwerkstätten, 2. Platz: Turnverein Bockhorn, 3. Platz: Grundschule Bockhorn; Firmenschießen: 1. Platz: Getränkevertrieb Lorenz, 2. Platz: Wilm’s Garage, 3. Platz: Baugeschäft Eilers.

In der Einzelwertung wurden Anke Claassen beste Schützin, Dirk Westendorf bester Schütze und Jochen Müller König der Vereine.

Seit vierzig Jahren gibt es die Gymnastikgruppe: 1976 gründete der Turnverein Bockhorn eine von vielen Senioren gewünschte Gymnastikgruppe. Mit Anni Oetken hatte die neue Gruppe auch gleich eine bewährte Übungsleiterin. Mittlerweile leitet Sigrid Hoffschnieder die Gruppe.

Treffpunkt ist immer dienstags in der kleinen Turnhalle Bockhorn, das Training geht von 15 bis 16.15 Uhr. Aktiv bleiben – das ist das Motto für gesundes Älterwerden. Sport, Spiel und Bewegung vermitteln Menschen aller Altersgruppen wichtige Lebenserfahrungen, Fröhlichkeit und soziales Miteinander. „Wir machen gesundheitsorientierte Gymnastik für Ältere im Stehen, aber vorwiegend auf dem Hocker, mit verschiedenen Handgeräten wie Theraband, kleine Hanteln und Bälle, um die körperliche Funktions- und Leistungsfähigkeit zu erhalten oder zu verbessern“, berichtet Sigrid Hoffschnieder. Wichtig seien auch Gleichgewichtsübungen, die Förderung der Reaktion und Konzentration. „Mit einem entspannenden Stundenausklang beenden wir die Übungsstunde. Es dürfen gerne weitere Frauen dazukommen.“ Informationen erteilt Sigrid Hoffschnieder unter Tel. 04453/71469.

Über einen Gewinn in Höhe von 2500 Euro freut sich Svenja Koring. Sie hat beim VR-Gewinnsparen der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham gewonnen. Filialleiterin Daniela Brockhoff-Bode hat sie zur offiziellen Übergabe eingeladen und gratulierte ihr mit einem Blumenstrauß zu dem Gewinn. Pläne hat Svenja Koring auch: Sie möchte einen Teil des Geldes sparen und den anderen Teil für einen schönen Urlaub verwenden.

Zwei Bockhorner haben die CDU Friesland auf dem Bundesparteitag in Essen vertreten: Rainer Hajek, Mitglied des Bundestages, als friesischer Delegierter, und Kreisvorsitzende Christel Bartelmei als Gast. Ein Bundesparteitag sei immer eine Gelegenheit zum persönlichen Austausch, die die Kreisvorsitzende gerne wahrnehme: „Im Gespräch mit Bundes-, Landes- und Kommunalpolitikern aus anderen Regionen kann man so manchen Impuls für die eigene Arbeit mitnehmen“, so Christel Bartelmei.


Mehr Infos unter   www.turnverein-bockhorn.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.