• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Über Ausflüge und Spenden

17.08.2018

E

ine neue Rundbank haben die Bewohner des Senioren- und Pflegeheims in Osterforde. Der Frauenchor Bockhorn hatte der Einrichtung für ältere Menschen den „Platz zum Verweilen“ aus dem Erlös des Adventskonzertes gestiftet. Chorleiterin Barbara Schweizer stattete jetzt der Einrichtung zusammen mit dem kompletten Chor einen Besuch ab, um die Bank offiziell zu übergeben. Die Rundbank, die unter einem Tulpenbaum steht, schmückt nun den Garten der Einrichtung. Uwe Lührs, Leiter des Pflegeheims, bewirtete die Sängerinnen als Dank mit Kaffee und Kuchen.

Über eine Spende in Höhe von rund 1000 Euro freuen sich die Mitglieder des Vereins zur Förderung von Menschen mit Behinderung in Varel. Das Geld stammt aus dem Erlös des 1. Bockhorner Charity-Ride. Mehr als 80 Motorradfahrer hatten an der Ausfahrt für den guten Zweck teilgenommen, Start war in Bockhorn. Die Vorsitzende des Vereins zur Förderung von Menschen mit Behinderung, Daniela Feige-Kuchta, sagt: „Mit so einer Resonanz haben wir überhaupt nicht gerechnet und es macht mich fast sprachlos, dass trotz der Wärme so viele Motorradfahrer teilgenommen haben.“ Ihr besonderer Dank geht an die beiden Organisatoren Ulrich Martens und Holger Ammermann. „Die beiden hatten die Idee dazu und haben so viel Zeit investiert und keine Kosten gescheut, so ein Engagement findet man heute kaum noch.“ Sie dankt auch allen Helfern, die im Hintergrund aktiv waren, so dass dieser Tag ein voller Erfolg wurde.

Ehrungen rückten beim Klootschießer- und Boßelverein „Freier Friese“ Steinhausen in den Blickpunkt. Dabei zeichnete der Vorsitzende Uwe Voß auf der Sportanlage Hohle Straße die Vereinsmeister aus. Folgende Sportlerinnen und Sportler freuten sich über die begehrten Trophäen: Frauen I, Holz: 1. Anna Renken (1036 Meter, 2. Kristin Pille (1009); Gummi: 1. Kristin Pille (1249), 2. Anna Renken (888). Frauen III, Holz: 1. Heidi Renken (759), 2. Hilde Renken (647), 3. Karin Vilbrandt (53); Gummi: 1. Karin Vilbrandt (1021), 2. Heidi Renken (828), 3. Hilde Renken (691). Männer III, Holz: 1. Walter Renken (1080); Gummi: 1. Wilfried Nietche (1361), 2 Walter Renken (1191), 3. Karl-Hermann Brunken (1074). Männer II: 1. Uwe Voß (996), 2. Thomas Wübbena (897); Gummi: 1. Thomas Wübbena (1012), 2. Uwe Voß (970). Männer I, Holz: 1. Holger Gerriets (1335), 2. Marc-Oliver de Vries (977), 3. Markus de Vries (882); Gummi: 1. Markus de Vries (1496), 2. Holger Gerriets (1335;9, 3. Mark-Oliver de Vries (796). Weibliche Jugend C, Holz: 1. Marua Egi (389), 2. Sophie Meyer (306), 3. Lisa Meyer (195); Gummi: 1. Sophie Meyer (430), 2. Marua Egi (402), 3. Lisa Meyer (339). Weibliche Jugend E, Holz: 1. Jolina Schmidt (458), 2. Hanna Meyer (375), 3. Fabienne de Vries (340). Weibliche Jugend F, Holz: 1. Lea Haschen (288), 2. Lotta Hänecke (184). Männliche Jugend D, Holz: 1. Tom Nitsche (308), 2. Taha Egi (212); Gummi: 1. Tom Nitsche (337), 2. Taha Egi (317). Männliche Jugend E, Holz: 1. Mattis Hänecke (496), 2. Jerome Ennen (398). Männliche Jugend F, Holz: 1. Hannes Haschen (370), 2. Joost Haschen (211).

Die Reisegemeinschaft Friesische Wehde und umzu hat eine Tagesfahrt ins Reiderland und in die Niederlande unternommen. Das Reiderland ist auf dem Festland neben Overledingerland, dem Moormerland und dem Lengenerland eine der vier historischen Landschaften des Landkreises Leer, berichtet Klaus Duckhorn. Mit Reiseleitung hat die Gruppe das ostfriesische Fischer- und Hafendorf Ditzum am Südufer der Unterems (vor dem Dollart) besucht. Nach dem Mittagessen ging es am Meer entlang nach Papenburg zu Kaffee und Kuchen. Klaus Duckhorn weist auf die nächste Fahrt hin: Vom 20. bis 24. September besucht die Reisegemeinschaft Burgen und Schlösser in Bayern sowie das Oktoberfest in München. Es sind noch Restplätze zu haben, auch Nicht-Mitglieder sind willkommen. Der Jahresabschluss ist am 2. Dezember eine Tagesfahrt zum Weihnachtsmarkt in Lübeck. Alle Informationen zu den Fahrten, zu den Veranstaltungen und auch zum Verein gibt der Vorsitzende der Reisegemeinschaft, Arno Renken, unter Tel. 04453/3908.

Mehr als 40 Fahrradfahrer sind der Einladung des SPD-Gemeindeverbandes Zetel-Neuenburg gefolgt und haben an der Fahrradtour teilgenommen. Diesmal führte Ingo Logemann die Gruppe ins südliche Friesland. Er zeigte die Kompensationsfläche der Gemeinde am Bahnweg, sprach über das Neuenburger Holz, die Geschichte der Ziegelei Tapken, über die Kranenkamper Mühle und die Brauerei „Sage Bräu“. Dann ging es zur Kaffeepause in „Biebers Scheune“ in Jeringhave. Nach der Pause führte die weitere Tour vorbei an der Porzellanfabrik Friesland über den ehemaligen Standortübungsplatz Friedrichsfeld zum Ruheforst Klosterhof Grabhorn. Nach rund fünf Stunden unterhaltsamer und informativer Radtour wurde zum Abschluss bei der Freiwilligen Feuerwehr in Neuenburg zünftig gegrillt. Die Feuerwehrkameraden sorgten durch ihre Unterstützung für einen gelungenen Abschluss des Tages. Außerdem zeigten die Kameraden den Teilnehmern mit Stolz ihr neues Feuerwehrgerätehaus.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.