• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Veranstaltung: Ultra-Läufer brauchen sehr langen Atem

27.03.2015

Sande Wem ein Marathon nur zum Warmlaufen dient und wer nach 40 gelaufenen Kilometern noch immer keine schweren Beine und keine Atemnot hat, der ist bei den Ultrafriesen genau richtig. Der in Sande ansässige Verein der Extremläufer veranstaltet am Sonnabend, 16. Mai, gemeinsam mit der Gemeinde Sande wieder den Sechs-Stunden-Lauf um den Sander See.

Einzelläufer und Staffeln bis fünf Läufer können auf der 1882 Meter langen Runde ab 11 Uhr ihr Bestes geben, wobei der Spaß im Vordergrund stehen soll. Gewonnen hat am Ende, wer bis zum Schluss-Signal um 17 Uhr die meisten Kilometer zurückgelegt hat. Anmeldungen sind ab sofort über die Homepage der Ultrafriesen möglich. Die Startgebühr beträgt 25 Euro für Einzelläufer und 30 Euro für Staffeln.

Rekord: 75,4 Kilometer

Den Streckenrekord hält Peter Kaminski aus Emsdetten, der im Vorjahr in Sande 75,4 Kilometer lief und im selben Jahr auch die „Tortour de Ruhr“ gewann, wo er quasi nonstop 230 Kilometer (!) zurücklegte.

Der Lauf um den Sander See findet jetzt bereits zum fünften Mal statt und wurde inzwischen in die offizielle Wertung um den Cup des Deutschen Ultraläufer-Verbands (DUV) aufgenommen. Der listet bundesweit insgesamt 19 Ultralauf-Veranstaltungen, der Lauf in Sande ist niedersachsenweit der einzige für den DUV-Cup.

Ultrafriese Frank Dams aus Wilhelmshaven zum Beispiel ist schon von Rügen bis nach Lörrach gelaufen – 1200 Kilometer. Er hat auch schon mal in elf Tagen 1000 Kilometer auf dem Laufband zurückgelegt. Auch Mike Pieprytza aus Bockhorn ist so ein „Kilometerfresser“, hat schon weit mehr als 100 Marathons absolviert. Beim Lauf um den Sander See juckt es die beiden Dauer-Läufer auch wieder in den Füßen, doch diesmal sind sie mit weiteren Ultraläufern Veranstalter und gehen selbst nicht an den Start, sondern kümmern sich um das Organisatorische.

Verwaltung läuft mit

29 Einzelläufer und die ersten Staffeln haben sich bereits angemeldet, darunter auch ein Team der Sander Gemeindeverwaltung mit Klaus Oltmann, Sebastian Janßen, Jan Richter sowie Nicole Stamer und Karin Strömer, die als Staffel mitlaufen wollen, soweit die Füße tragen. Bürgermeister Stephan Eiklenborg überlegt noch. . .

In den vergangenen Jahren gingen durchschnittlich 50 Einzelläufer aus dem Nordwesten an den Start, gut zwei Drittel hielten auch sechs Stunden durch. Außerdem beteiligten sich bisher immer um die 20 Staffeln am Laufereignis in Sande.

Der fünfte Sechs-Stunden-Lauf um den Sander See bietet auch für Zuschauer viel Programm: Erstmals soll es am Sander See ab 10 Uhr einen Flohmarkt geben. Anmeldungen dafür sind ab sofort im Rathaus Sande unter Tel. 04422/95 88 35 möglich. Mit Live-Musik unterhält die Band „Time Spirit“ Läufer und Publikum. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt.


     www.ultrafriesen.de 
Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.