• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Pokale erstmals auch für die Schlusslichter

26.10.2018

Upjever Dass die Sieger eines sportlichen Wettbewerbes am Ende um die Wette strahlen und stolz Medaillen und Pokale in die Höhe recken, ist normaler Ablauf nach dem Abpfiff oder Zieleinlauf. Beim Fliegerhorstlauf in Upjever allerdings dürfen nun erstmals auch die Schlusslichter mit aufs Treppchen: „Wir wollen für ihre großartige Ausdauerleistung auch die Freizeitläufer honorieren, die nie gewinnen, aber ohne die eine solche Veranstaltung letztlich auch nicht möglich ist“, sagte der Organisator des Fliegerhorstlaufs, Hauptmann Jörg Hemken, zur Überraschung der Teilnehmer.

Zum 26. Mal war die Kaserne in Upjever Wettkampfstätte für Läuferinnen und Läufer der Bundeswehr, aber auch für diverse Laufgemeinschaften, Vereine und Betriebe der Region. Insgesamt 286 Läuferinnen und Läufer, darunter gut 100 Zivilisten, traten an zum vom Objektschutzregiment der Luftwaffe „Friesland“ veranstalteten Zehnkilometerlauf rund um die einstige Start- und Landebahn. Das Angebot war von Anfang in den 1990er Jahren an nicht als bundeswehrinterne Sportveranstaltung, sondern als Wettkampf auch für Öffentlichkeit angelegt.

Mit 25 Teilnehmern stellte dann auch nicht etwa eine Bundeswehr-Einheit, sondern das Staatliche Baumanagement Ems-Weser das größte Team im Teilnehmerfeld. Die Teamwertung gewann allerdings auch in diesem Jahr wieder der MTV Aurich – zum dritten Mal nacheinander. Die Läufer dürfen nun den eigens ausgelobten „Friesland-Pokal“ behalten.

Gewonnen hat den Lauf Tobias Majewski von der BV Garrel. Er überquerte nach 35:33 Minuten als erster die Ziellinie – nur eine Sekunde vor seinem älteren Bruder Michael Majewski. Bei den Frauen entschied Manuela Schulz von der Laufgemeinschaft Wilhelmshaven das Rennen nach 42:36 Minuten für sich.

Der Schortenser Horst Heydenbluth, Jahrgang 1939, war ältester Teilnehmer. Jüngster Läufer war Timo Vieler, Jahrgang 2004, von der KGS Wiesmoor.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.