• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Bis Ende Juni
Weitere 50 Millionen Biontech-Impfdosen für Deutschland und EU

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Urkunde, Scheck und Präsente

04.03.2011

Der TuS Zetel engagiert sich auch caritativ. So konnte zum elften Mal eine Spende überreicht werden. Vorsitzender Gerold Wilksen und Kassenführerin Ulla Wenkel überbrachten 1500 Euro an Gertrud Rädecker aus Varel für die Heinz-Rädecker-Stiftung. Die Stiftung ermöglicht Familien mit krebskranken Kindern aus dem Oldenburger Land Ferienaufhalte im Westerwald, Steigerwald, nahe der Ostsee sowie in Dangast. „Bei Veranstaltungen wie dem öffentlichen Grillen im Freibad in Zetel, bei der Verleihung Goldener Schuh, Goldener Fisch oder des Sportabzeichens stellen wir eine Spendenbox auf“, erklärte Wilksen. Seit dem Jahr 2000 seien so insgesamt gut 11 000 Euro zusammengekommen. „Wir unterstützen in der Regel Einrichtungen aus der Region“, sagte Ulla Wenkel. Die Heinz-Rädecker-Stiftung profitiert zum dritten Mal von den Spenden des TuS Zetel. Dreimal bedachte der Sportverein bislang auch den Verein „Kinder von Tschernobyl“ in Friesland, einmal den Elternverein krebskranker Kinder in Ostfriesland und Umgebung, dreimal den Hospizdienst Friesische Wehde und einmal die Deutsche Knochenmarkspenderdatei.

Nach 19 Jahren Tätigkeit als Bezirksvorsteher ist Klaus Fangmann von Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann und Ordnungsamtsleiter Olaf Oetken in den Ruhestand verabschiedet worden. Fangmann war während seiner „Dienstzeit“ für den Bereich Neuenburg-Süd und Collstede verantwortlich. Er erhielt ein Präsent und eine Urkunde der Gemeinde Zetel als Dank für sein ehrenamtliches Engagement. Als Nachfolger für Klaus Fangmann wurde im Vorjahr bereits Gerhard Dittel bestellt. Die Bezirksvorsteher sind Bindeglied zwischen Bürgern und Rathaus. Sie verteilen die Lohnsteuerkarten, die Grundabgabenbescheide, Wahlbenachrichtigungen oder Abfuhrpläne. Neben diesen Tätigkeiten werden die Bezirksvorsteher in „ihrem“ Bezirk von sich aus tätig und weisen die Gemeindeverwaltung auf Missstände wie unleserliche Straßenschilder oder fehlende Hausnummern hin.

Erhardt Bauer ist während der Jahreshauptversammlung des Ortslandvolkvereins Petersgroden-Ellenserdammersiel-Steinhausen in der „Altdeutschen Diele“ in Steinhausen zum Vorsitzenden wiedergewählt worden. Reiner Haschen ist weiterhin Schriftführer, Manfred Juds und Heino Wilken sind Delegierte beim Kreislandvolk Friesland. Der bisherige Kassenwart, Reinhold Haschen, hat nach 34 Jahren sein Amt aus Altersgründen zur Verfügung gestellt. Zu seinem Nachfolger wurde Gerd Schwarting aus Steinhausen gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.