• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Beachvolleyball: Lea Sophie Kunst steht bei U-18-DM am Netz

29.07.2017

Varel Große Freude bei Lea Sophie Kunst vom Vareler TB: Die Beachvolleyballerin hat beim U-17-Bundespokal im Ostseebad Damp mit ihrer Partnerin Anna-Lena Gröne vom MTV Hildesheim den ersten Platz belegt. Im Endspiel setzte sich das auf Rang vier gesetzte Auswahlteam des Landes Niedersachsen vor 400 Zuschauern mit 2:1 Sätzen gegen das bayerische Duo Simona Dammer und Chiara Lukes (beide SV Mauerstetten) durch.

Das Finale war hart umkämpft und konnte nicht in zwei Sätzen entschieden werden. Nachdem das favorisierte Bayern-Duo den ersten Satz mit 19:17 für sich entschieden hatte, holten sich Kunst/Gröne Durchgang zwei mit 15:11. Es ging in den dritten Satz, in dem Grüne und Kunst nach drei anstrengenden Tagen die größeren Kraftreserven hatten. Sie gewannen den letzten Durchgang mit 15:8 und holten sich damit Gold.

Beim Beach-Bundespokal treffen die Auswahlmannschaften der Landesverbände in der Altersklasse U 17 aufeinander, um den Bundespokalsieger zu ermitteln. Das Teilnehmerfeld umfasste 32 Mädchen- und 32 Jungenmannschaften. Gespielt wurde über drei Tage von Freitag bis Sonntag. Die aus Niedersachsen teilnehmenden Teams waren zur Vorbereitung bereits am Dienstag im Ostseebad Damp eingetroffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der in Gruppenspielen stattfindenden Qualifikation am Freitag konnten sich Kunst und Gröne für die Doppel-K.o.-Runde der besten 16 Mannschaften am Wochenende qualifizieren. Am Samstag konnten beide im Achtelfinale klar mit 2:0 gewinnen. Im Viertelfinale mussten sie dann nach einer 12:8-Führung im ersten Durchgang den Satz noch mit 12:15 abgeben, konnten dann allerdings beide nachfolgenden Sätze gewinnen. Das Halbfinale am Sonntag brachten sie wieder in zwei Sätzen nach Hause.

Damit waren Kunst/Gröne das erfolgreichste Team des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes (NWVV) beim Bundespokal 2017. An diesem Wochenende nehmen Lea Sophie Kunst und Anna-Lena Gröne nun an den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U 18 in Haltern am See teil. Am folgenden Wochenende geht es dann zu den deutschen U-17-Meisterschaften nach Magdeburg.

„Lea spielt auch hin und wieder bei den Männern oder Mixed am Strand mit und ist aufgrund ihrer Sprungkraft selbst auf Herrenhöhe echt eine Herausforderung. Es freut uns immer, wenn Eigengewächse durchstarten“, sagt VTB-Abteilungsleiter Christian Jünger.

Eine große Nummer am Netz ist mittlerweile auch das Vareler Eigengewächs Maksym Loskutov. Der ehemalige VTB-Mittelangreifer wechselte jetzt vom Drittligisten VSG Ammerland zum Ligakonkurrenten TV Baden. „Schade ist es, dass uns Maksym Loskutov in Richtung TV Baden verlassen wird. Von diesem Abgang wussten wir früh, dennoch reißt er in der Mitte ein Loch“, sagte VSG-Trainer Torsten Busch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.