• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Ehrung: Fußballkreis Jade-Weser-Hunte zeichnet Duo des TuS Varel aus

16.01.2019

Varel Zwei Ehrungen für verdiente Mitglieder des TuS Varel hat der NFV-Fußballkreis Jade-Weser-Hunte vorgenommen. So wurde Werner Schubert vom Stellvertretenden Kreisvorsitzenden Andreas Schumacher aus Anlass der Ehrenamtsaktion 2018 nachträglich ausgezeichnet, da er an der offiziellen Veranstaltung im Dezember (die NWZ berichtete) nicht teilnehmen konnte.

Schubert startete 1963 seine aktive Laufbahn beim TuS Varel. Fünf Jahre später holte er mit seinen Mitstreitern die Kreismeisterschaft bei den C-Junioren. Im Seniorenbereich des Vereins war er zwölf Jahre lang Betreuer der ersten Herrenmannschaft – von 1978 bis 1990. Für die Dritte war er als verantwortlicher Trainer von 1991 bis 1994 tätig.

Zu einem besonders prägenden Erlebnis in seiner Laufbahn kam es in Fort Lauderdale (USA), als er Nationalspieler Gerd Müller traf, der dort ein Restaurant eröffnete. Im Jahre 2000 fand das Spiel der Uwe-Seeler-Traditionsmannschaft gegen den TuS Varel statt, bei dem Schubert mit dem Sportreporter Fritz Klein vom NDR die Partie gemeinsam moderierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2017 kommentierte der Vareler das Freundschaftsspiel zwischen dem Regionalligisten VfB Oldenburg und dem Zweitligisten FC St. Pauli, das ebenfalls im Vareler Waldstadion ausgetragen wurde. Hinzu kamen etliche weitere Erlebnisse von Schubert in seinem „Wohnzimmer“ an der Windallee, wo er nun schon seit mehr als 20 Jahren als Stadionsprecher die Spiele der Männerteams begleitet.

Derweil erhielt Gerd Kozlowski, Trainer der ersten Mannschaft des TuS Varel, den Fairplay-Preis des DFB. Beim Spiel seines Teams gegen Frisia Wilhelmshaven II in der Fusionsklasse Nord hatten die Wilhelmshavener ab der 75. Minute wegen mehrerer Verletzungen nur noch zu zehnt weiterspielen können. Daher entschied Kozlowski, seine Elf um einen Aktiven zu reduzieren, um beide Teams in gleicher Mannschaftsstärke weiterspielen zu lassen. Der Schiedsrichter dieses Spieles, Tom Leon Bender vom Heidmühler FC, meldete diese beispielhafte Fairplay-Aktion dem Deutschen Fußball-Bund – nun folgte die Auszeichnung.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.