• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Für den „Kugelblitz“ kommt Torsten Frings

12.01.2019

Varel Anders als am Dienstag angekündigt wird „Kugelblitz“ Ailton doch nicht als Turnierpate beim EWE Wintercup Qualifikationsturnier in Varel vor Ort sein. Stattdessen wird diesen Part der ehemalige Werder-Profi und Nationalspieler Torsten Frings übernehmen. Das teilte die Turnierleitung des EWE Wintercups am Freitagvormittag mit. Torsten Frings wird demnach die Pokale bei der Siegerehrung überreichen und für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.

Das zweite Qualifikationsturnier dieser EWE-Wintercup-Saison wird am Sonntag, 13. Januar, in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen Varel (BBS) an der Stettiner Straße ausgetragen. Ab 10 Uhr spielen die zwölf ausgelosten E-Junioren-Teams aus der EWE Geschäftsregion Oldenburg/Varel um die Teilnahme am Hallenhighlight: Die drei besten Teams lösen ein Ticket für das Endturnier in Oldenburg. Zuschauer willkommen, der Eintritt ist frei.

Zum Turnier treten die Teams des TV Apen, SV Brake, VfL Edewecht, TuS Büppel, FSV Jever, Post SV Oldenburg, SV Ofenerdiek, VfL Oldenburg, SV Eintracht Oldenburg, SV Gotano, SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor und des FC Rastede an.

Der EWE Wintercup wird als eigenständige Hallenturnierserie gespielt. Das Ziel für die 60 teilnehmenden Teams ist das große Endturnier am 24. Februar in der Oldenburger EWE Arena. Dort spielen die besten Vereine aus der Vorrunde um den Siegerpokal. Die Gewinnermannschaft erhält neben der Siegertrophäe, Sachpreise und ist außerdem für das EWE-Cup-Endturnier am Weser-Stadion qualifiziert.


     www.ewe.de/ewecup 
Christopher Hanraets
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2504

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.