• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Golf: Esther Henseleit legt ersten Grundstein

19.10.2019

Varel /Florida Dem Traum vom Lösen einer Tourkarte für die äußerst lukrative nordamerikanische Profitour LPGA ist Esther Henseleit aus Varel im fernen Florida ein ganzes Stück näher gekommen. Beim zweiten Qualifikationsturnier der sogenannten „Q-Series“ der Ladies Professional Golf Association Tour (LPGA) präsentierte sich die 20-jährige Proette erneut in starker Form und sicherte sich am Donnerstagabend den geteilten vierten Platz.

Mit Runden von 68, 67, 73 und 70 Schlägen war die Friesländerin im Plantation Golf & Country Club in Venice trotz eines durchwachsenen dritten Turniertages insgesamt zehn Schläge unter Par geblieben. Nur drei Spielerinnen unter den angetretenen 185 Golferinnen aus aller Welt benötigten noch weniger Schläge. Den Sieg teilte sich letztlich die Deutsche Olivia Cowan mit der US-Amerikanerin Sierra Brooks (beide 275/-13), gefolgt von der Chinesin Mohan Du (277/-11).

Starke Konkurrenz

Das Finale der Qualifying School wird vom kommenden Montag, 21. Oktober, bis Samstag, 2. November, im Pinehurst Resort in North Carolina ausgespielt. Neben den 40 besten Spielerinnen aus der zweiten Q-School-Stufe – darunter Esther Henseleit aus Varel – sind auch Spielerinnen qualifiziert, die in der Geldrangliste der LPGA-Tour die Ränge 101 bis 150 belegt haben. Hinzu kommen Golferinnen, die bei der Symetra Tour auf den Plätzen 11 bis 35 rangieren sowie Aktive, die in den Top 75 des Rolex Rankings zu finden sind. Die besten 45 Spielerinnen beim Q-School-Finale in Pinehurst lösen die Fahrkarte zur LPGA-Tour 2020.

Als die beiden besten Europäerinnen haben sich Cowan und Henseleit, die beide zwischenzeitlich in Führung gelegen hatten, wie die anderen 38 besten Spielerinnen in Florida zugleich für das nachfolgende Finale der Qualifying School qualifiziert. Dieses wird vom 21. Oktober bis 2. November im Pinehurst Resort (North Carolina) ausgetragen. Die besten 45 Spielerinnen bekommen dort am Ende die extrem begehrte Berechtigung für die LPGA-Tour 2020.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der nordamerikanischen Profi-Golftour winken einerseits höhere Preisgelder als bei der Ladies European Tour (LET). Zudem haben die auf der LPGA erspielten Ergebnisse ein höheres Gewicht für die Platzierung in der Weltrangliste.

Auch auf der LET läuft es für Esther Henseleit bislang – wie berichtet – sehr gut. Die für den Hamburger GC Falkenstein antretende Varelerin liegt zwei Turniere vor dem Saisonende im Kampf um den Gesamtsieg in der Order of Merit als Zweite aussichtsreich in Lauerstellung. Ihre Landsfrau Cowan wird an Position sieben geführt.

Henseleit, die erst Anfang des Jahres von den Amateuren ins Profilager gewechselt war und seitdem auf der LET bereits ein Preisgeld von rund 162 200 Euro eingespielt hat, ist der „Rookie of the Year“- Titel schon nicht mehr zu nehmen. In der Weltrangliste belegt die Varelerin aktuell den 150. Rang.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.