• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: Varel forciert Arbeit im Nachwuchssektor

17.06.2011

VAREL „Jugend forsch“ bei der HSG Varel: Die Verantwortlichen der Handballspielgemeinschaft wollen die Bemühungen im Nachwuchssektor künftig auf eine professionellere Basis stellen. Peter Kalafut wird nach seinem Abgang im Frühjahr als Trainer der Männermannschaft künftig als Jugendkoordinator die konzeptionelle Verantwortung für den männlichen Nachwuchsbereich tragen. Ein Schwerpunkt der Aufgaben des erfahrenen Trainers ist die Entwicklung und Förderung junger Talente.

„Als hervorragender Fachmann hat Peter Kalafut bereits in der Vergangenheit junge Talente wie zum Beispiel Jan-Philip Willgerodt, Tim Coors oder seinen Sohn Lukas auf Bundesliganiveau entwickelt“, meint HSG-Vorsitzende Lothar Brecht. „Ich habe immer sehr gerne mit jungen Spielern gearbeitet – es hat mich immer gereizt, sie weiterzubringen“, erklärt Kalafut, der inzwischen auch als Co-Trainer der slowakischen U-21-Nationalmannschaft aktiv ist. „Die Arbeit wird nicht weniger“, sagt der Handballenthusiast mit einem Lächeln.

Im Rahmen seines Engagements als Jugendkoordinator soll Kalafut unter anderem die Zusammenarbeit mit den Schulen in der Region zur Bildung von Handball-AGs, die Weiterbildung der Übungsleiter und Coaches der HSG sowie auch Trainingsaufgaben im Handball-Verband Niedersachsen übernehmen.

Spezial: Alle Informationen zur 2. Handball-Bundesliga „Wir wollen den Handball insgesamt populärer machen – nicht nur in der Spitze“ erklärt Brecht und fügt hinzu: „Aber natürlich wollen wir die Anstrengungen in der Summe verstärken, um mehr Nachwuchs für die erste Mannschaft zu generieren.“ Die HSG sei mit ihrem „kleinen Etat einfach nicht in der Lage, fertige Spieler zu kaufen“. Kalafut soll mit den Trainern Jörg Rademacher (Drittliga-Männer), Ralf Koring (A-Jugend-Bundesliga) und Darko Vidovic (B-Jugend, Landesliga-Relegation) eng zusammenarbeiten. Die C-Jugend übernimmt er selbst. Am Donnerstag leitete er das erste Training. „Da sind einige sehr talentierte Spieler dabei“, sagt Kalafut, der für die besten A- bis D-Jugendlichen zudem ein spezielles Fördertraining anbieten wird, an dem Talente von Vereinen aus der ganzen Region teilnehmen können.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.