• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Torsten Frings erfüllt alle Wünsche seiner Fans

15.01.2019

Varel Bitte lächeln: Torsten Frings musste am Sonntagnachmittag im Spiegelsaal der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Varel nicht nur hunderte Autogramme schreiben, sondern auch für so manches Foto mit den Fans posieren. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler und Star von Bundesligist Werder Bremen ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und erfüllte als Turnierpate jeden Wunsch der Nachwuchskicker beim Qualifikationsturnier des EWE-Wintercups. Dieses gewannen die E-Junioren des VfL Edewecht vor dem FC Rastede, SV Eintracht Oldenburg und SV Brake.

„Ich habe früher als Kind auch immer gerne Hallenturniere gespielt. Das waren immer super Familienerlebnisse“, kann sich der 43-Jährige gut an den Beginn seiner Fußballerlaufbahn bei Rot-Weiß Alsdorf (Nordrhein-Westfalen) erinnern. „Ich bin durch Freunde zum Fußball gekommen. Wir hatten ein klasse Team. Zum Fußballplatz waren es für mich nur 500 Meter“, sagte Frings.

Anschließend legte Frings eine atemberaubende Karriere hin. Über Alemannia Aachen kam der gebürtige Würselener zu Werder Bremen. Für die Bremer kickte er von 1997 bis 2002 und von 2005 bis 2010. Mit der Elf vom Bremer Osterdeich gewann Frings 1999 und 2009 den DFB-Pokal. Den größten nationalen Titel sicherte Frings sich 2005, als er mit Bayern München Deutscher Meister wurde und auch noch den DFB-Pokal gewann. Mit dem FC Toronto wurde der ehemalige Mittelfeldspieler zum Abschluss seiner Spielerkarriere 2012 kanadischer Meister. Sein größter Erfolg als 79-maliger Nationalspieler war bei der Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan, als er mit der deutschen Elf Vizeweltmeister wurde.

Nach seinem Karriereende als Spieler versuchte sich Frings auch als Trainer, zunächst bei den Amateuren und Profis von Werder Bremen, anschließend als Cheftrainer beim Erstligisten SV Darmstadt 98, wo er Ende 2017 nach einer Serie von elf sieglosen Spielen seinen Platz auf der Trainerbank räumen musste. So ganz sein lassen kann es Frings aber nicht mit dem runden Leder. So wird der Ex-Profi ab März dieses Jahres für die Ü32-Altherrenmannschaft des Bremervörder SC in der niedersächsischen Kreisliga auflaufen.

In Varel präsentierte sich Frings als Fußball-Star zum Anfassen. Er verfolgte nicht nur die Finalrunde auf der Tribüne, sondern überreichte auch bei der anschließenden Siegerehrung die Pokale.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.