• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Zum Abschluss begeistern die ganz jungen Kicker

25.01.2018

Varel Zum Abschluss der Jugendfußball-Turnierserie um den „Raiba-Wintercup“ ging es unter der Regie des JFV Varel und TuS Obenstrohe noch einmal hoch her. Bei den U-14-Junioren sicherte sich am Ende der JFV Bremerhaven den Siegerpokal dank eines 3:2-Erfolgs im Finale gegen den TuS Heidkrug. Der JFV Varel I wurde Fünfter, der JFV Varel II Siebter vor dem Heidmühler FC. Bei den U-15-Junioren setzte sich im Endspiel der TSV Havelse knapp mit 2:1 gegen den TuS Heidkrug durch. Die gastgebende U 15 des JFV Varel besiegte im Spiel um Platz fünf den FSV Jever mit 2:1.

Unter der Regie des TuS Obenstrohe waren am letzten Wettkampftag dann in der Vareler BBS-Halle am Panzenberg die ganz jungen Nachwuchskicker am Ball. Vormittags zeigten die G2-Junioren (Jahrgang 2012 und jünger) ihr spielerisches Können. Dabei trafen sieben Mannschaften im Modus jeder gegen jeden aufeinander: der TuS Büppel, FSV Jever, BV Bockhorn, GVO Oldenburg, TuS Sillenstede I und II sowie die Lokalmatadore des TuS Obenstrohe.

„Dieses Turnier war für viele in diesem Jahr das schönste unter der Regie des TuS“, erläutert Mitorganisatorin Mareike Frers: „Für viele kleine Kicker war es das erste Turnier überhaupt – und somit war die Freude über jedes erzielte Tor größer als bei den älteren Spielern.“

Am Ende jubelten die Talente von GVO Oldenburg am lautesten, hatten sie doch alle Spiele für sich entschieden und standen ganz oben im Klassement. Zweiter wurde der TuS Obenstrohe. Jüngster Spieler war der dreijährige Louis vom TuS Sillenstede.

Nachmittags spielten dann die F2-Junioren um den großen Wanderpokal. Dabei traf der Nachwuchs von fünf Vereinen ebenfalls im Modus jeder gegen jeden aufeinander: TSV Carolinensiel, SV Ofenerdiek, BV Bockhorn, Frisia Wilhelmshaven, TuS Obenstrohe sowie die Juniorinnen aus Obenstrohe. „Für die erst im Sommer gegründete F-Juniorinnen-Mannschaft des TuS war es das erste Turnier überhaupt“, berichtet Frers.

Den Turniersieg sicherte sich am Ende der SV Ofenerdiek mit vier Siegen und lediglich einem Unentschieden. Zweiter wurde Frisia Wilhelmshaven vor dem TSV Carolinensiel.

Für eine Überraschung sorgten die F-Juniorinnen des TuS Obenstrohe. So konnten die Mädchen zwei Spiele für sich entscheiden und belegten am Ende einen starken vierten Platz. Frisia stellte den besten Torhüter. Jüngste Spielerin war die sechsjährige Lilly vom TuS Obenstrohe.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.