• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Esther und Felicita Henseleit jubeln gemeinsam

26.07.2017

Varel /Hamburg Große Freude bei den Golf-Spielerinnen des Hamburger GC Falkenstein nach dem vorletzten Spieltag der 1. Bundesliga Nord – darunter die beiden Schwestern Esther und Felicita Henseleit aus Varel. Bereits zum vierten Mal in Folge holten die Hansestädterinnen um Trainer Christian Lanfermann fünf Punkte.

Das Hamburger Team zeigte angeführt von Esther Henseleit keine Schwäche, machte von den Einzeln bis zu den Vierern einen Start-Ziel-Sieg perfekt und sicherte sich damit vorzeitig die angepeilte Final-Four-Teilnahme.

Dabei spielte Esther Henseleit mal wieder die beste Einzelrunde des gesamten Feldes. In der Einzelrunde hatte sich die Varelerin mit 69 Schlägen (-3) ebenso in Topform gezeigt wie ihre Mitspielerinnen Maike Schlender (70/-2) und Lilly Marie Köster (71/-1), die ebenfalls beide unter dem Platzstandard blieben. Schlender wurde auch am vierten Spieltag von Felicita Henseleit auf den Bahnen als Caddy unterstützt. Letztere freute sich nicht minder riesig über den Finaleinzug.

Den zweiten Platz in der Tageswertung hinter den Überfliegerinnen aus Hamburg (-8) belegte mit 15 Schlägen Rückstand der gastgebende GC Hubbelrath (+6). Dritter wurde der G&LC Berlin-Wannsee (+15), der sich wie das Hamburger Team ebenfalls vorzeitig für das Finalturnier qualifizierte.

Direkt im Anschluss an den Bundesliga-Spieltag machte sich Esther Henseleit Sonntag auf den Weg zum „European Ladies’ Amateur Championchip“ in der Schweiz. Die Europameisterschaften werden von diesem Mittwoch bis Donnerstag ausgespielt.

Unterdessen eifert Felicita Henseleit ihrer älteren Schwester auch aktiv mit dem Golfschläger in den Händen immer mehr nach. Schließlich hat die Varelerin in der Mädchen-Altersklasse 16 soeben am finalen Spieltag des DM-Vorausscheides die Fahrkarte zur Deutschen Jugend-Meisterschaft 2017 gesichert, an der Schwester Esther vom 15. bis 17. September letztmals in der AK 18 teilnehmen wird.

Beim Vorausscheid hatte hatte Felicita Henseleit wie ihre Mitstreiterinnen mit dem einsetzenden Regen zu kämpfen. Hinter Siegerin Paula Kirner (GC Riedstadt/-5) belegte die Friesländerin (+13) dennoch einen starken 22. Platz und steigerte nebenbei ihr Handicap von 6,6 auf 4,3. Für die deutschen Meisterschaften qualifizierten sich die 40 besten Spielerinnen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.