• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball-Oberliga: Vareler rechnen mit Saison-Abbruch

20.03.2020

Varel Die Corona-Pandemie sorgt auch bei den Oberliga-Handballern der SG VTB/Altjührden für viele offene Fragen. Fakt ist: Der offizielle Spiel- und Trainingsbetrieb ruht natürlich auch bei den Varelern bis mindestens zum 19. April seit den Entscheidungen des Deutschen Handball-Bundes (DHB) und der Landesverbände wegen der Ausbreitung des Corona-Virus.

„Unsere Spieler, die alle wohlauf sind, haben von unseren Trainern individuelle Trainingspläne bekommen, die drei, vier Lauf- oder Kraftzirkel-Einheiten umfassen“, erläutert Christoph Deters, Sportlicher Leiter der Vareler: „Es ist schon eine ganz komische Situation für Mannschaftssportler, wenn jeder jetzt plötzlich als Einzelspieler für sich allein aktiv ist. Aber natürlich ist die Entscheidung, den Spielbetrieb ruhen zu lassen, absolut richtig.“

Ob die Saison angesichts der vielen Nachholspiele durch die mindestens einmonatige Zwangspause überhaupt noch fortgesetzt werden kann, sei sehr fraglich. Schließlich könne man nach einem wochenlangen Ausfall des Teamtrainings nicht plötzlich ohne eine kurze Vorbereitungsphase wieder von Null auf 100 durchstarten. In der Handball-Bundesliga der Frauen und im Hessischen Handball-Verband (HHV) wurde sogar bereits ein Schlussstrich gezogen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Mich würde es ehrlich gesagt nicht überraschen, wenn die Saison auch bei uns abgebrochen wird. Und meiner Meinung nach sollte man den Spielbetrieb in diesen Zeiten tatsächlich absagen“, betont Deters: „Allerdings können wir das sicher entspannter sehen, als zum Beispiel Habenhausen oder Cloppenburg, die ganz oben um den Drittliga-Aufstieg kämpfen.“

Die Vareler haben nach sehr durchwachsenem Saisonverlauf inklusive Trainerwechsel in dieser Spielzeit nur noch ein Eisen im Feuer: Die erfolgreiche Qualifikation im Deutschen Amateurpokal für das Finalturnier, das Anfang April parallel zum großen Final Four des DHB vor großer Kulisse ausgetragen werden sollte. Doch auch diese beiden Veranstaltungen wurden abgesagt. Zwar gibt es mittlerweile für den DHB-Pokal eine neue Terminierung auf den 27./28. Juni in der Barclaycard-Arena. Noch sei es laut Deters aber sehr unsicher, ob an diesem Wochenende in Hamburg dann auch noch der Amateurpokal ausgespielt wird.

Sollte die Saison vorzeitig abgeblasen werden, kämen auch auf die SG VTB/Altjührden finanzielle Verluste zu – etwa durch fehlende Zuschauereinnahmen oder eventuell ausbleibende Sponsorengelder. Zumal einige Fixkosten wie Zahlungen an Vertragsspieler, die noch bis zum 30. Juni in Diensten der Vareler stehen, Bestand haben. Wegen der ganzen Unsicherheiten bezüglich der näheren Zukunft ruht derzeit auch die Suche nach möglichen Verstärkungen für die neue Saison.

„Es steht zurzeit fast komplett alles“, erklärt Deters: „Wenn man aber den Ernst der aktuellen Lage in der Corona-Krise sieht, dann ist das Sportliche jetzt trotzdem relativ unwichtig. Wir müssen vielmehr hoffen, dass alle gesund bleiben und sich die Leute an die Vorgaben der Politik und Experten halten.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.