• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sport- und Bürgerpark In Varel: Förderkreis stellt Ideen im Planungsausschuss vor

07.09.2019

Varel /Langendamm Der „Förderkreis Bürgerpark Waldstadion“ geht mit seiner Idee eines Bürgerparks an der Windallee in die breite Öffentlichkeit. So stellt Norbert Ahlers als Vertreter der Gruppe in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses am Dienstag, 17. September, die Grundzüge des Entwurfs vor. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus II, Zum Jadebusen 20 in Langendamm.

„Wir begrüßen es, dass der Planungsausschuss den Förderkreis Bürgerpark zur nächsten Sitzung eingeladen hat und verstehen dies als ein ermutigendes Zeichen, ernsthaft mit dem Entwicklungsprozess zum Bürgerpark in der Windallee zu beginnen. Grünflächen in zentraler Lage mit stadthistorischer Relevanz sind als öffentlicher Raum für das Leben in einer Stadt wie Varel von unschätzbarem Wert“, so Ahlers.

Innerhalb des Förderkreises ist inzwischen eine Arbeitsgemeinschaft gegründet worden, die mit der Konkretisierung der Ideenskizze beginnt. Mit Hochdruck bereitet der Förderkreis darüber hinaus ein Sport- und Bürgerfest vor, das am 22. September von 15 bis 18 Uhr unter Federführung des VTB zusammen mit dem TuS Varel 09 und dem SC Varel im Waldstadion gefeiert wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Inmitten eines breiten Sport- und Spiel-Angebots für alle Altersgruppen soll an dem Nachmittag auch das Gespräch mit der Bevölkerung über die Bürgerpark-Idee gesucht werden. „Wir sind natürlich an weiteren Anregungen und Vorstellungen interessiert“, bekräftigt Ahlers. „Das Fest im Waldstadion bildet somit den Auftakt zur Gestaltung eines Stadtgartens im Verbund mit einer stadtgeschichtlich wichtigen Sportstätte, die die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam nach ihren Vorstellungen und Wünschen planen und entwickeln.“ So zeige sich schon jetzt, dass das Projekt Entwicklungsimpulse setzen werde und Varel die Bürgerpartizipation – zumindest in Nordwestdeutschland – auf einem neuen Niveau realisiere.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.