• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Nwz-Lauf Geht’s: Fitnessprogramm ist der Renner in Varel

17.02.2020

Varel Fast 150 Interessierte waren dem Ruf der NWZ gefolgt und sind zur Info-Veranstaltung der Fitnessaktion „Lauf geht’s“ ins Tivoli gekommen. Uwe Mork stellte das ganzheitliche Programm für alle, die fit und schlank werden wollen, vor.

„Ihr habt ja den wichtigsten Schritt zum Ziel schon getan – ihr seid hier“, sagte er. Er selbst habe vor sieben Jahren mit dem Laufen begonnen, 20 Kilo abgenommen und sich neue Hosen kaufen müssen.

Vor vier Jahren rief die NWZ die Fitnessaktion „Lauf geht’s“ ins Leben und konnte bisher Hunderte Teilnehmer dafür begeistern. Das Programm kombiniert modernste Trainingsmethodik mit neuester Ernährungslehre. Das Ziel: Auch Menschen, die noch nie gejoggt sind, sollen am Ende des Trainingsprogramms den Halbmarathon am 25. Oktober in Oldenburg erfolgreich mitlaufen können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf dem Weg dahin gibt es ein halbes Jahr lang Übungen für starke Bänder und Sehnen, ein Faszienprogramm für verkürzte Muskelregeneration und begleitende Ernährungstipps, um das Immunsystem zu stärken und Kraft zu tanken. In Filmbeiträgen lies Uwe Mork Teilnehmer vergangener Jahre zu Wort kommen, die vom Überwinden des inneren Schweinehundes, gesundheitlichen Verbesserungen, dem großen Spaß in der Gruppe und auch vom Abnehmen berichteten. „Gerade gegen den letzten Punkt kann man sich gar nicht wehren – die Pfunde purzeln“, sagte Uwe Mork.

Eigentlich sei dies kein Laufprogramm, sondern ein Gesundheitsprogramm, denn es basiere auf wissenschaftlichen Grundlagen. Wissenschaftlicher Leiter des Programms ist der Biologe und Sportwissenschaftler Dr. Wolfgang Feil. Er hat die von ihm ursprünglich für den Leistungssport entwickelte F-AS-T-Formel bei „Lauf geht’s“ auf den Gesundheitssport übertragen. F-AS-T steht für Fettstoffwechsel, Allgemeine Stabilität und Topleistung im Wettkampf.

In Varel beginnt das Lauftraining am 3. Mai, die erste Vortragsveranstaltung für alle „Lauf geht’s“-Teilnehmer ist bereits am Montag, 20. April. Als Trainer stehen den Teilnehmern Christine Nörenberg, Carmen Henkel, Michael Bruns, Sylke Schuster Helga und Andreas Schmidt, Michael Keppner, Dierk Nattke sowie Henning Lamche zur Seite.

Weitere Informationen zu dem Fitnessprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Netz. Anmeldeschluss ist der 8. März.


     www.nwz-lauf-gehts.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.