• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Volle Paddelkraft im Vareler Hafenbecken

02.06.2018

Varel Bei dem Wetter war das Kentern vielleicht manchmal Absicht: Bei der vierten Papier- und Kartonbootregatta im Vareler Hafen sind die Teilnehmer ziemlich nass geworden. Bei Sonnenschein am Vormittag und ganztägig hohen Temperaturen bot das Wasser eine willkommene Abkühlung. Auch, wer nicht so schnell paddeln konnte, wurde vom Publikum kräftig angefeuert und für die letzten Paddler gab es immer noch einen dicken Applaus.

Gleich beim ersten Durchgang traten zwei Azubis von Maschal an: Marten Miehe, 22 Jahre alt und im 3. Lehrjahr, und Luca Schultz, 19 Jahre alt und im 1. Lehrjahr. Die beiden haben zum ersten Mal an der Regatta teilgenommen. „Wir haben gar nicht trainiert“, sagen die beiden und lachen. „Es hat Spaß gemacht. Im nächsten Jahr bin ich wieder dabei, wenn es geht“, sagt Luca Schultz.

Die Idee zur Regatta stammt von Uwe Brennecke, doch organisiert und moderiert wird die Veranstaltung von den Schülern der BBS in Varel. Mitmachen dürfen Schüler und Auszubildende. „In diesem Jahr sind 52 Gruppen dabei, von neun Schulen, zwei Jugendgruppen und 13 Betrieben“, sagt Brennecke. Die Materialien zum Bootsbau für die Schulen werden von den Betrieben gesponsert. Eine der Schulen, die mitmacht, ist die Oberschule Obenstrohe. Die zwei Boote haben Schüler in einer AG selbst zusammengebaut. Der 16-jährige Philipp Bergmann ist zum ersten Mal dabei. „Ich hab’ voll Lust drauf, gerade an so einem Sommertag.“ Auch die Von-Aldenburg-Schule fährt mit. Mitarbeiter Hayo Grüssing aus Oldenburg hat den Schülern beim Bauen geholfen. „Vor zwei Monaten haben wir damit angefangen und heute ist die Jungfernfahrt.“

Für die Firma Bahlsen treten sogar drei Gruppen an. Der Auszubildende Lars Schweda aus Zetel ist im 1. Lehrjahr und zum ersten Mal dabei: „Ich hab beim Boot mitgebaut.“ Einen ganzen Tag lang haben er und sein Kollege Claas Kracke gebraucht. Ihr Boot hat eine Gallionsfigur: das Krümelmonster.

Die 26-jährige Isabel Artmann aus Oldenburg feuert besonders ein Boot der Vareler Jugendfeuerwehr an. Sie ist Referendarin an der Hafenschule und zwei ihrer Schüler fahren für die Jugendfeuerwehr mit. Zum Anfeuern waren die Klassenkameraden da. Für die ging es nach den Vorrunden aber wieder zurück in den Klassenraum.


Eine Bilderstrecke finden Sie unter   www.nwzonline.de/fotos 
Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Manuela Wolbers Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.