• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Erbost über Angriffe unter der Gürtellinie

05.07.2019

Varel „Ich habe kein Verständnis für Angriffe unter der Gürtellinie“, sagte Carsten Kliegelhöfer (Die Grünen) und berichtete von Pöbeleien gegen ihn und seine Kinder in der Öffentlichkeit, weil er ein klares Bekenntnis gegen einen Kunstrasenplatz abgegeben hatte. Von ähnlichen Erfahrungen berichtete in der Ratssitzung am Mittwochabend auch Ratsherr Alexander Westerman (parteilos).

In der Sitzung hingegen wurde sachlich über die weitere Vorgehensweise bei der Planung von Kunstrasenplätzen in Varel diskutiert. Gegen die Stimmen der Gruppe G 6 beschloss der Rat, einen Förderantrag für einen mikroplastikarmen Kunstrasenplatz zu stellen. Auf dem dauerbespielbaren Kunstrasenplatz dürfe kein Infill aus reinem Mikroplastik verwendet werden. Mit den Sportlern und der Bevölkerung soll entschieden werden, was sich am besten eignet. Zudem sei für die Vorbereitungen externe Fachkompetenz erforderlich.

Auf die Frage von Cornelia Papen (Klare Kante) sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, dass mit diesem Beschluss noch keine Entscheidung darüber getroffen werde, wo der Kunstrasenplatz entstehen wird.

„Überall um uns herum in Friesland werden Kunstrasenplätze gebaut, wir können nicht erklären, warum in Varel nicht“, sagte Karl-Heinz Funke (Zukunft Varel). Man werde Emissionen verursachen – bei einem Kunstrasenplatz genauso wie bei einem natürlichen Rasen, sagte er und führte den hohen Stickstoffbedarf von Fußballrasenflächen an. Carsten Kliegelhöfer blieb bei seiner Ablehnung: „Wir brauchen das nicht, wir können das mit der Natur erledigen.“


Spezial unter   www.nwz-online.de/sportstaetten-varel 
Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.