• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Rugby: Lions melden sich eindrucksvoll zurück

18.09.2018

Varel Mit einem in der Höhe nicht zu erwartenden Kantersieg haben sich die Northern Lions in der Rugby-Regionalliga Nord eindrucksvoll im Rennen um die ersten Plätze zurückgemeldet. Das Team um Spielertrainer Claas Ammermann besiegte am Sonntag die Welfen Braunschweig im Vareler Waldstadion klar mit 81:0 (36:0).

In der Vorwoche hatten die Spieler des SC Varel und des FC Rastede mangels einer spielfähigen Mannschaft noch am grünen Tisch gegen den TuS Lübeck verloren (0:50). Nun folgte die Antwort auf dem Platz mit dem ersten Saisonsieg.

Bei herrlichem Rugbywetter im gut besuchten Vareler Waldstadion ließen die Northern Lions von Beginn an keine Zweifel am Sieger dieses sportlichen Vergleiches aufkommen. Druckvoll und dynamisch war das Spiel von der ersten Minute an. So war es nur eine Frage der Zeit, wann die ersten Punkte erzielt werden würden. In der 5. Minute war es soweit: Dirk Ludwig markierte das 5:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als kurze Zeit später Sören Nikolai die Gelbe Karte erhielt und damit eine Zehn-Minuten-Strafe, befürchteten die Zuschauer schon eine Wende des Spiels. Doch in Unterzahl erzielten die Platzherren, angetrieben von Adrian Calu und Fabian Marzinkowski, die 10:0-Führung, die durch Giorgi Mikiarshvilli durch einen Kick auf 12:0 erhöht wurde.

Angriff auf Angriff lief danach gegen das Malfeld der Braunschweiger, die sich diesem Druck immer wieder beugen mussten. „So war der Halbzeitstand von 36:0 nur das Ergebnis einer spielerisch und kämpferisch überzeugenden Rugbymannschaft“, freute sich Teammanager Hans-Hermann Ammermann.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff wurde ein Aufbäumen der Braunschweiger erwartet. Doch Julius Henrici erzielte bereits in der 41. Minute das 41:0. Wenngleich die Lions durch Regelverstöße häufig in Unterzahl spielen mussten, so konnte dieses aber nichts an deren klarer Feldüberlegenheit ändern. Die Welfen vom früheren Zweitligisten wehrten sich bis zum Schlusspfiff gegen die drohende hohe Niederlage, doch die Lions hielten, obwohl sie personell stark gebeutelt waren, stets dagegen. Ein besonderes Ereignis waren dann die beiden Kicks zum Goal durch Birger Ammermann, der nach überstandener schwerer Knieverletzung erstmalig wieder zur Verfügung stand und dem Spiel der Gastgeber zu mehr Schnelligkeit verhalf.

Am Punktereigen der Northern Lions waren Dirk Ludwig (5), Fabian Marzinkowski (5), Giorgi Mikiashvilli (10), Julius Henrici (15), Claas Ammermann (12), Radu Dragomir (10), Adrian Calugaleanu (2), Birger Ammermann (4), Giorgi Dedalamazishvilli (10) und Sören Nikolai (5) beteiligt. „Aus unserem Team war allerdings kein Spieler besonders hervorzuheben“, sagte Hans-Hermann Ammermann: „Es waren vielmehr der Teamgeist und die Willenskraft, welche die Mannschaft zum Sieg geführt haben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.